Oskar und die Dame in Rosa

Autor: Eric-Emmanuel Schmitt
Genre: Erzählung
Verlag: Ammann
ISBN: 3-250-60057-1
Erscheinungsdatum (D) 2003 Erschienen 2002
Seiten 104
Übersetzung Annette und Paul Bäcker

Oskar und die Dame in Rosa Oscar et la dame rose

Inhalt

Oskar ist zehn Jahre alt, und ein Gast steht vor seiner Tür. Einer, den Menschen in dem Alter nicht zu sehen bekommen (sollten): den Tod. Oskar hat Krebs und der zeigt sich gegen jedweden Heilungsversuch resistent. Nichts hilft mehr. Oskars Eltern, vollkommen hilflos, rennen vor ihrem Sohn und der Auseinandersetzung mit ihm davon und der Junge flieht in sich selbst, redet mit niemandem mehr. Nur Oma Rosa kommt an den Jungen heran. Sie empfiehlt ihm, sich Gott anzuvertrauen und ihm Briefe zu schreiben, sich von ihm helfen zu lassen. Doch die Zeit, die ihm noch bleibt, ist kurz…

Buchkritik von Thomas  Ays

Autor Eric-Emmanuel Schmitt ist ein Genie. Diese Erkenntnis ist zwischen diesen beiden Buchdeckeln so sicher, wie das Amen in der Kirche. Der Schriftsteller schafft es mit seiner Erzählung, die nur knapp über 100 Seiten lang ist, ein kleines Meisterwerk zu vollbringen. Poetisch, faszinierend liebevoll, offen und respektvoll geht Schmitt an das Thema heran, überrascht mit klaren Worten und einigen außerordentlich kreativen Einfällen. Oskar entsteht vor dem geistigen Auge des Lesers und lässt ihn auch nach dem Ende, den letzten Zeilen dieses kleinen Buches nicht wieder los. Auch Oma Rosa ist eine wundervolle Figur, die die Tragik der Geschichte noch spürbarer macht und den Leser somit noch ergriffener zurücklässt.
"Oskar und die Dame in Rosa" ist eine durchweg wundervolle und ergreifende Geschichte, die viel über uns und unser Leben zu sagen hat. Eric-Emmanuel Schmitt erschuf eine echte Perle, die jeder für sich entdecken sollte und die sicherlich vollkommen unterschiedlichen Lesern vollkommen unterschiedliche Dinge mit auf den Weg gibt.

2010 verfilmte Eric-Emmanuel Schmitt sein Büchlein selbst und bewies erneut, was für ein fantastischer Geschichtenerzähler er ist. Sowohl Buch, als auch Film sollten daher nicht verpasst werden!

Die Tetralogie der Weltreligionen von Eric-Emmanuel Schmitt umfasst folgende Bände:
Oskar und die Dame in Rosa
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Das Kind von Noah
Milarepa

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen