Das fünfte Evangelium

Autor: Pilipp Vandenberg
Genre: Roman
Verlag: Bechtermünz
ISBN: 3-8289-6917-8
Erscheinungsdatum (D) 1993 Seiten 349

Das fünfte Evangelium

Inhalt

So richtig mag die junge Anne von Seydlitz nicht an einen tragischen Unfall glauben, als sie vom Tod ihres Mannes, eines Münchner Kunsthändlers, erfährt. Wer war die mysteriöse Beifahrerin, die angeblich mit ihm im Wagen saß und was hat es mit dem Film auf sich, der immer das gleiche zerfledderte Stück Pergament zeigt? Die Suche nach den Antworten beschäftigt den ruhelosen Geist Annes und betäubt ihre Trauer. Zusammen mit dem undurchsichtigen Klaiber beginnt sie, das Puzzle Stück für Stück zusammenzusetzen, doch je mehr sie sieht, desto gefährlicher wird es, denn die Lösung könnte die Wahrheit der Katholischen Kirche für immer ins Wanken bringen…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Nur eine erfundene Geschichte oder doch ein Tatsachenbericht? Am Ende von Philipp Vandenbergs „Das fünfte Evangeliums“ ist man sich da nicht mehr so sicher. Geschickt legt der Autor sein Netz aus und spinnt aus Fakten und Verschwörungstheorien eine spannende und packende Mischung, die man so schnell nicht wieder aus der Hand legt. Zwar sind die Charaktere zeitweise etwas stereotyp, aber der Sog der Ereignisse macht dies absolut wieder wett. Vandenberg spitzt mit seinen Thesen bewusst zu und bietet so mit diesem Buch sicherlich eine Menge Nahrung für all jene, die die Katholische Kirche und ihre Grundlagen gerne kontrovers diskutieren. Für weniger politisch ambitionierte Leser bleibt ein lesenswerter Thriller.

Philipp Vandenberg, der eigentlich Hans Dietrich Hartel heißt, begann seine Laufbahn bei der Zeitung. Als Autor zahlreicher Sachbücher zu archäologischen Themen machte er sich einen Namen. Der Themenkomplex Kirche – Religion - Verschwörungstheorie zieht sich wie ein roter Faden durch viele seiner erfolgreichen Kriminalromane. „Das fünfte Evangelium“ ist sein insgesamt fünfter Krimi. Das Buch „Die Akte Golgatha“, welches 2003 erschien, wurde 2010 verfilmt.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen