Der letzte König von Osten Ard - Das Reich der Grasländer 1

Autor: Tad Williams
Genre: Fantasy
Verlag: Klett-Cotta
ISBN: 978-3-608-94954-4
Erscheinungsdatum (D) 14.03.20 Erschienen 2019
Seiten 664
Übersetzung Cornelia Holfelder-vonder Tann, Wolfram Ströle

Der letzte König von Osten Ard - Das Reich der Grasländer 1 The Empire of Grass. The Last King of Osten Ard 2

Inhalt

Die bedrohliche Lage in Osten Ard spitzt sich weiter zu: Die Gefahr ist mit den Händen förmlich zu greifen. Simon und Miriamel müssen erkennen, dass die einstigen Verbündeten aus Hernystir Verrat begangen haben und sich auf die Seite der Nornen stellen. Sie haben mit der finsteren Nornenkönigin Utuk’ku einen unheilvollen Pakt geschlossen. Die Weißfüchse dringen immer weiter in die Gebiete der Sterblichen ein – noch weitgehend unbemerkt, doch Stück für Stück enthüllen sich ihre dunklen Absichten. Während Miriamel sich in Nabban mit den Intrigen der dortigen Adligen abmüht, um doch noch ein Abkommen zu schließen, brodelt es auch im nahen Grasland. Die Clans treffen sich zu ihrer traditionellen Jahresversammlung. Doch diesmal könnte Blut fließen, denn dem machtgierigen Rudur Rotbart passt es ganz und gar nicht, dass der geheimnisvolle Unver vom Hengst-Clan von manchem bereits als neuer Shan – dem Herrscher aller Clans – verehrt wird.

Während dessen interessieren politische Ränke den jungen Prinzen Morgan ganz und gar nicht. Nach einem hinterhältigen Überfall auf Graf Eolair und ihn am Rande des Waldes der Sitih, kämpft er im Dickicht um sein Überleben. Und findet dabei Hilfe von jemandem, mit dem ganz und gar nicht zu rechnen war…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Mit Tad Williams nach Osten Ard zu reisen ist jedes Mal wieder wie nachhause zu kommen. Die großartige Fantasiewelt des Amerikaners hat auch nach so vielen Büchern ihre Faszination nicht verloren. Die große Erzählung „Der letzte König von Osten Ard“ ist mit „Das Reich der Grasländer“ in ihrem Mittelstück angekommen. Ganz typisch für epische High Fantasy-Erzählungen folgt man nun auch hier den versprengten Helden und zwielichtigen Figuren, die im weiteren Verlauf noch ihre Rolle zu spielen haben. Dank der ungebrochenen Sogkraft von Tad Williams' mitreißender Erzählweise ist „Das Reich der Grasländer“ keine Minute langweilig. Zwar ist es nach wie vor so, dass man den Eindruck hat, auf den ausgetretenen Pfaden seiner ersten großen Erzählung „Das Geheimnis der großen Schwerter“ zu wandeln, doch die neuen Figuren und ihre Schicksale sind spannend und geheimnisvoll genug, damit es nicht zu vorhersehbar wird.
So wird dieses Buch erneut zu einem absolut lesenswerten Vertreter seines Genres.

Wegen des großen Textumfangs erscheint der erste Teil "Das Reich der Grasländer" in zwei Teilbänden.

Die neue Reihe "Der letzte König von Osten Ard" umfasst folgende Bände:

Band 1:
Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 1
Band 2:
Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 2
Band 3:
Der letzte König von Osten Ard - Das Reich der Grasländer 1
Band 4:
Der letzte König von Osten Ard - Das Reich der Grasländer 2
Band 5:
Der letzte König von Osten Ard - Die Kinder des Seefahrer (vorläufiger dt. Titel)

Die Vorgeschichte lest ihr in "Das Geheimnis der großen Schwerter":

Band 1:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Drachenbeinthron
Band 2:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Abschiedsstein
Band 3:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Die Nornenkönigin
Band 4:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Engelsturm

Weitere Geschichten aus dem Land Osten Ard:
Das Herz der verlorenen Dinge

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen