Guglhupfgeschwader

Autor: Rita Falk
Genre: Krimi
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-26231-6
Erscheinungsdatum (D) 12.08.19 Seiten 320

Guglhupfgeschwader

Inhalt

Der Lotto-Otto versaut dem Eberhofer Franz ganz gehörig den Sonntagabend, als er völlig verängstigt zu ihm kommt und ihm mitteilt, dass er bedroht wird – sogar die Vorhänge soll der Eberhofer zuziehen. Und schon fliegt ein Stein durchs Fenster. Herrschaftzeiten, was soll denn das? Doch noch bevor der Franz klar denken kann, spitzen sich die Ereignisse zu und der Lottoladen fliegt in die Luft. Mitten in Niederkaltenkirchen! Der Franz muss nun auch schon ganz schnell dem Lotto-Otto weiterhelfen, denn es geht hier um fiese Machenschaften und Geldeintreiber der miesesten Sorte. Und auch noch eigene Kollegen sollen da mit drinstecken. Zefix! Der Franz kommt aus dem Stress ja gar nimmer raus.
Und noch dazu spinnt der Birkenberger Rudi, dessen Hilfe er doch dringend braucht, auch noch rum und meint, ihm die kalte Schulter zeigen zu müssen. Und dann auch noch der Flötzinger, der driftet total ab. Wie soll sich der Franz denn auf die Ermittlungen konzentrieren, wenn alle spinnen? Aber mei, der Franz lässt sich nicht unterkriegen und allen Widrigkeiten zum Trotz befindet er sich bald auf der richtigen Fährte, das wäre ja gelacht ….

Buchkritik von Angelika  Koch

Immer und immer wieder ist es das reinste Vergnügen, die Bücher rund um den Eberhofer Franz zu lesen oder besser gesagt, das Vergnügen steigert sich sogar noch. Guglhupfgeschwader ist der reinste Spaß. Es ist kaum vorstellbar, dass hinter all dem harte Schreibarbeit steckt. Dem ist sicher so, aber die Geschichten der Autorin kommen immer so leicht und locker beim Leser an, dass man das Gefühl hat, die Zeilen sind Rita Falk nur so aus den Fingern geflossen. Auch in diesem Buch wieder geht es um einen knallharten Fall, das ist klar, aber wieder einmal begnegnet der Eberhofer dieser Herausforderung mit mehr als unorthodoxen Mitteln und viel Erfindungsreichtum. Die Charaktere sind wie immer so lebensnah, dass man als Leser das Gefühl hat, mit am Tisch bei der Oma zu sitzen und allen direkt zuzuhören. Rita Falk zeichnet die Figuren wunderbar lebendig, lässt eine spannende und trotzdem mit viel Humor gespickte Handlung entstehen und zieht den Leser komplett in den Bann des Buches. Ein ums andere Mal legt man nach der Lektüre das Buch zur Seite und schmunzelt vor sich hin. So viel garantierten Lesespaß hat man selten. Und schon freut man sich auf die nächste Geschichte aus Niederkaltenkirchen!

"Der Eberhofer Franz" ermittelt in folgenden Fällen:
Winterkartoffelknödel
Dampfnudelblues
Schweinskopf al dente
Grießnockerlaffäre
Sauerkrautkoma
Zwetschgendatschikomplott
Leberkäsjunkie
Weißwurstconnection
Kaiserschmarrndrama
Guglhupfgeschwader
Außerdem gibt es ein Kochbuch - Knödelblues - und ein Buch mit Tipps rund um den Haushalt - Arnika und Bohnerwachs - beides von der Oma

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen