Oxen. Lupus

Autor: Jens Henrik Jensen
Genre: Thriller
Verlag: dtv premium
ISBN: 978-3-423-26243-9
Erscheinungsdatum (D) 24.01.20 Erschienen 2019
Seiten 607
Übersetzung Friederike Buchinger

Oxen. Lupus Lupus

Inhalt

Nachdem der Danehof nun erfolgreich zerschlagen wurde, ist Niels Oxen zurück in der Normalität – oder zumindest in dem, was nun Normalität für ihn bedeutet. In seiner kleinen Wohnung inmitten von grauen Wohnblocks fühlt er sich nicht wohl, und die Beziehung zu seinem Sohn Magnus gestaltet sich äußerst schwierig. Als eines Tages völlig unerwartet Axel Mossman vor seiner Tür steht, ahnt Oxen, dass das Ende seiner Normalität gekommen ist. Mossman bittet Oxen um Hilfe – er soll den verschwundenen Poul Hansen aufspüren, der offenbar in Verbindung zu einer geheimnisvollen Organisation namens Lupus steht. Der ehemalige Jägersoldat zögert zunächst, ob er Mossmans Auftrag annehmen soll, bezieht dann aber doch Stellung in Hansens Haus, einem abgelegenen Hof in Jütland. Im Gepäck hat er die Akten, die sich mit den Ereignissen beschäftigen, in deren Folge Oxens Partnerin Margrethe Franck ihr rechtes Bein verloren hatte.

Doch anstatt sich in die Akten einzulesen und sich auf die Suche nach Hansen zu machen, interessiert sich der ehemalige Elitesoldat vielmehr für die Wölfe, die in der Nähe des Hofes gesichtet wurden. Dann allerdings wird Oxen zum Handeln gezwungen, denn offenbar ist Hansens Verschwinden sehr viel brisanter, als zunächst angenommen. Die Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang mit einer brutalen Entführung aus dem Jahr 1963 gibt, verdichten sich. Zudem stellt sich heraus, dass auch Margrethe Francks traumatisches Erlebnis von einst irgendwie mit dem Ganzen in Verbindung zu stehen scheint. Margrethe und Oxens Nachforschungen rufen erschreckende Gegner auf den Plan – und bringen bald schon Margrethes Leben in große Gefahr…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Mit „Oxen. Lupus“, dem vierten Band seiner Reihe um den ehemaligen Jägersoldaten Niels Oxen, übertrifft Jens Henrik Jensen sich tatsächlich selbst. Was zunächst als Trilogie angelegt war, wird nun in diesem vierten Band bravourös weitergeführt, weil, wie Jensen selber sagt, er noch nicht bereit sei, sich von Oxen zu trennen und er eine gewisse Verantwortung fühle, ihn noch ein Stück weit zu begleiten. Also sprechen wir nun von einer „Oxen“-Serie – und das ist auch gut so! Die Hoffnung, diesen faszinierenden, stark traumatisierten Kriegs-Verteranen noch ein Stück seines Weges begleiten zu dürfen, ist nun endgültig geweckt. Voller Empathie und mit einem liebevollen Blick auf seine Hauptfigur lässt uns Jens Henrik Jensen Anteil nehmen an dessen Posttraumatischer Belastungsstörung und schildert deren Symptome voller Mitgefühl und zugleich mit einem fundierten Wissen über dieses Phänomen. Er schafft es, dass man diesem vom Leben und vor allem vom Krieg gezeichneten ehemaligen Jägersoldaten bis ans Ende der Welt folgen würde und dabei sein teilweise etwas obskur wirkendes Verhalten kommentarlos hinnimmt.

Auch nachdem die Geschehnisse um den Danehof nun hinter Oxen, Franck und Mossman liegen, gelingt es Jensen, dem Trio erneut einen mysteriösen und verschachtelten Fall zuzuschustern, der weit in die Vergangenheit zurückführt. Hier erfahren die Leser nun auch endlich, wie Franck damals auf dramatische Weise ihr rechtes Bein verlor. Vor allem die stimmungsvollen Schauplätze, Oxens nächtliche Wanderungen durch Jütlands Wälder und seine Flashbacks, die uns einen Einblick geben in das Schreckliche, das er im Krieg erlebt hat, faszinieren zutiefst und verleihen diesem großartig konstruierten Fall eine ungewöhnliche Tiefe. Jens Henrik Jensen versteht die Kunst, sämtliche losen Fäden seiner Geschichte sicher in seiner Hand zu halten und am Ende zu einem schlüssigen und überzeugenden Ganzen zusammenzufügen. Die Dynamik zwischen den drei Protagonisten ist hier das Salz in der Suppe, das „Oxen. Lupus“ zu einem Thriller macht, der am Ende wirklich keine Wünsche offen lässt.

Die "Oxen"-Reihe umfasst folgende Bände:
Oxen. Das erste Opfer
Oxen. Der dunkle Mann
Oxen. Gefrorene Flammen
Oxen. Lupus

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen