Das Schwert der Könige

Autor: Chris Wooding
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-32001-7
Erscheinungsdatum (D) 08.04.19 Erschienen 2018
Seiten 992
Übersetzung Michael Siefener

Das Schwert der Könige The Ember Blade - Book one of the Darkwater Legacy

Inhalt

Seit der junge Aren denken kann, ist seine Heimat Ossia von den Krodanern besetzt. Aren ist geprägt von deren Sitten und Gebräuchen und stolz darauf. Für ihn stehen die Besatzer nicht für Unterjochung, sondern für eine bessere Welt; für Bildung und Gerechtigkeit. Doch dann kommen eben diese gerechten Herren eines Nachts in das Haus seines Vaters und richten diesen wegen Hochverrats hin. Aren versteht die Welt nicht mehr. Zusammen mit seinem Freund Cade wird er in die Minen des Reiches verbannt, um dort fortan zu schuften. Die beiden Jungen erkennen schnell, dass sie fliehen müssen, wollen sie am Leben bleiben. Das scheinbar Unmögliche gelingt, auch dank des geheimnisvollen Garric, der Arens Vater einst den heiligen Eid geschworen hatte, dessen Sohn zu beschützen. Dabei hasst Garric Arens Vater aus tiefer Seele. Doch er steht zu seinem Wort und nimmt die beiden Jungen mit. Ihr Weg führt sie mitten hinein in die Auseinandersetzung zwischen Ossianern und Krodanern. Nicht alle Landsleute von Aren sehen in Kroda den Befreier und Heilsbringer. Doch für die Rebellen gibt es wenig Hoffnung. Einzig das sagenumwobene Schwert Glutklinge könnte das Volk einen und in die Freiheit führen, doch es liegt in der am schwerst bewachten Burg im ganzen Land…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Wer „Das Schwert der Könige“ aufschlägt, erkennt schnell, dass Chris Wooding ein großartiger Geschichtenerzähler ist! Mühelos und geschickt entführt er seine Leser auf den Kontinent Glutia und mitten hinein in den schwelenden Konflikt zwischen den Ländern Ossia und Kroda. Dabei schmiedet er mit seinen Worten jene unwiderstehliche Mischung aus politischen Konflikten, Abenteuer, magischen Elementen und interessanten Figuren, die eine packende High Fantasy-Geschichte ausmachen.

Wieder einmal bewahrheitet sich, dass man in diesem Genre das Rad nicht neu erfinden kann und es darauf ankommt, wie virtuos es ein Autor versteht, bekannte Genreelemente zu seiner Geschichte zu schmieden. Wooding gelingt dies in diesem Auftaktband der „Saga von Dunkelwasser“ mit einer federleichten Eleganz. Nicht nur die Handlung macht großen Spaß, bleibt abwechslungsreich und vielschichtig, sondern auch seine Charaktere überzeugen. Dabei gilt das „Game of Thrones“-Prinzip: Keiner ist vor dem Tod gefeit. Ein Umstand, der die Geschichte zusätzlich dynamisch und unvorhersehbar gestaltet.

Chris Wooding versteht sein Erzähler-Handwerk und unterhält Fantasy-Fans mit „Das Schwert der Könige“ auf bestmögliche Art mit einer im besten Sinne epischen Geschichte. Wir sind gespannt, wie es für Aren und die Glutklinge weiter geht.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen