Bitterherz

Autor: Samuel Bjørk
Genre: Thriller
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48227-6
Erscheinungsdatum (D) 18.06.19 Erschienen 2018
Seiten 414
Übersetzung Gabriele Haefs

Bitterherz Gutten som elsket rådyr

Inhalt

An Heiligabend fährt ein alter Mann auf einer einsamen Straße in den norwegischen Bergen. Es ist bitterkalt, und als plötzlich eine Gestalt vor ihm auftaucht, schafft er es gerade noch, zu bremsen. Es ist ein wahrer Albtraum, der sich dem Mann präsentiert: Vor ihm steht – einsam und allein - ein kleiner Junge mit einem Geweih auf dem Kopf.

Vierzehn Jahre später finden ein Vater und dessen Sohn, die gerade auf Angeltour sind, in einem unweit gelegenen Bergsee eine Leiche. Es ist eine junge Frau, sie trägt ein Ballettkostüm und in einer am Ufer stehenden Kamera, die auf die Tote gerichtet ist, findet sich die Zahl vier in die Linse eingeritzt. Kommissar Holger Munch gelingt es, seine Kollegin Mia Krüger, die eigentlich gerade eine Auszeit auf der Segeljacht von Freunden nehmen wollte, für den Fall zu gewinnen. Als die herausgerissene Seite aus dem Kinderbuch „Die Brüder Löwenherz“ auftaucht, ist den beiden Ermittlern klar, dass der Mörder ihnen damit offenbar einen Hinweis liefern will. Dann gibt es ein weiteres Opfer, das offenbar vom selben Täter ermordet wurde – doch es will sich einfach keine Verbindung zwischen den beiden Toten finden lassen. Dieser mehr als rätselhafte Fall wird mehr und mehr zu einer Zerreißprobe für Mias ohnehin schon äußerst labiles Nervenkostüm…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Mit seinen beiden Thrillern „Engelskalt“ und „Federgrab“ zog der norwegische Autor Samuel Bjørk Millionen von Lesern in seinen Bann und schuf mit Holger Munch und Mia Krüger ein durch und durch authentisches Ermittlerduo, dem man als Leser mühelos überallhin folgen möchte. Auch in „Bitterherz“ erzählt Samuel Bjørk wieder eine Geschichte, die vor allem durch Einfallsreichtum, eine brillant konstruierte Handlung und viel erzählerische Raffinesse zu überzeugen weiß. Bjørk versteht es einfach, einen Plot, der einem wilden Durcheinander an verschlungenen Fäden gleicht, auf meisterhafte Weise zu entwirren und den Leser am Ende mit einer atemberaubenden und völlig unerwarteten Auflösung zu überraschen. Dabei beeindruckt er mit einer geschliffen scharfen Charakterzeichnung und einem untrüglichen Gespür für atmosphärische Schauplätze.

Erneut ist es aber vor allem wieder das charismatische Ermittlerduo, das „Bitterherz“ zu einer so lesenswerten und anspruchsvollen Lektüre werden lässt. Mia Krügers tragische Vergangenheit – der Verlust ihrer geliebten Zwillingsschwester – zieht sich wie ein roter Faden durch alle drei Thriller der Serie und ist deren Dreh- und Angelpunkt. Die dunklen Tiefen der menschlichen Abgründe scheinen Samuel Bjørks Leitthema zu sein – sowohl die seiner Ermittler, als auch die der Täter, denen sie auf der Spur sind. Auch in „Bitterherz“ gelingt es ihm dabei wieder, seinen Lesern förmlich unter die Haut zu kriechen und sie am Ende sehnlich auf baldigen Nachschub von Munch und Krüger hoffen zu lassen.

Holger Munch und Mia Krüger ermitteln in folgenden Fällen:
Engelskalt
Federgrab
Bitterherz

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen