Rat der Neun - Gegen das Schicksal

Autor: Veronica Roth
Genre: Fantasy
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-16503-4
Erscheinungsdatum (D) 28.01.19 Erschienen 2019
Seiten 544
Übersetzung Petra Koob-Pawis

Rat der Neun - Gegen das Schicksal The Fates Divide

Inhalt

Wie ein Damoklesschwert hängen ihre Schicksale über Cyra und Akos. Was ihnen bei ihrer Geburt von den Orakeln geweissagt wurde, überschattet ihre Liebe, denn danach wird Akos im Dienst von Cyras Familie sterben. Und dieser Tag scheint nicht mehr allzu fern, als Cyras tot geglaubter Vater Lazmet wieder auf der Bildfläche erscheint. Er reißt die Macht an sich und entfesselt einen brutalen Krieg gegen Thuvhe, während die neue Kanzlerin Isae versucht, ihre politische Stellung im Rat der Planten zu sichern. Lazmets blutige Provokationen können nicht unbeantwortet bleiben, und so versuchen Cyra und Akos alles, um den Tyrannen zu stoppen. Wird sich im Kampf Akos Schicksal erfüllen? Muss Cyra letztlich ihren eigenen Vater töten? Das Schicksal der beiden scheint eindeutig und erfüllt sich dann doch in völlig unerwarteter Art und Weise…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Veronica Roth hat in ihrem Zweiteiler „Rat der Neun“ eine faszinierende neue Welt geschaffen. Auch im zweiten Band „Gegen das Schicksal“ ist es erneut diese schillernde Galaxie mit ihren facettenreichen Planeten und Bewohnern, die begeistert. Auch der Mix aus Science-Fiction und Orakel-Mysterie ist ein tolles Element und von Roth gut und in der richtigen Dosis eingesetzt. Roth hat ihre Handlung im Griff und ein paar wirklich coole Wendungen und Einfälle im Gepäck von Band zwei. Geblieben ist allerdings auch die Distanziertheit im Erzählstil und damit zu den Figuren. Auch wenn Veronica Roth gezielt versucht, sie dem Leser nahe zu bringen, scheinen sie auf Abstand zu bleiben. Schade ist auch, dass sie – obwohl die Erzählperspektive zwischen mehreren Figuren immer wechselt - erzählerisch allzu geradlinig auf das Ende hinsteuert, was es streckenweise etwas vorhersehbar macht. Mehr vom „Rat der Neun“ und den interplanetarischen politischen Ränken rund um die Kanzelerin von Thuvhe hätten weitere spannende Impulse für die Geschichte gebracht. Das Ende wiederum ist ihr gut gelungen, wird aber all jene, die auf der letzten Seite alle Erzählstränge immer und absolut abgeschlossen wissen wollen, nicht zufrieden stellen.

Im Gesamtergebnis schlägt das Pendel bei „Gegen das Schicksal“ mal in die eine, mal in die andere Richtung aus, und am Ende bleibt der Eindruck zurück, dass Veronica Roth das gesamte Potential der Geschichte zu wenig nutzt, um daraus eine wirklich allumfassend packende Story zu schmieden.

Die Geschichte von Cyra und Akos umfasst folgende Bände:

Rat der Neun - Gezeichnet
Rat der Neun - Gegen das Schicksal

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen