JUSSI. Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen

Autor: Jonas Langvad Nilsson
Genre: Biographie
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-28966-5
Erscheinungsdatum (D) 21.09.18 Erschienen 2017
Seiten 408
Übersetzung Knut Krüger

JUSSI. Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen Jussi

Inhalt

Er gilt als DER Popstar der internationalen Krimi- und Thrillerszene, seine Auftritte werden von den Fans wie regelrechte Hypes gefeiert und mit seinem unvergleichlichen Charme und seiner durch und durch freundlichen Ausstrahlung gewinnt er auch all jene für sich, die mit dem Genre an und für sich gar nicht so viel anfangen können. Die Rede ist von Jussi Adler-Olsen, dessen Thrillerserie um Kommissar Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q weltweite Erfolge feiert und den Autor zu einer internationalen Berühmtheit gemacht hat.

Doch welcher Weg liegt hinter Jussi Adler-Olsen, dessen Durchbruch als Autor erst relativ spät in seinem Leben eintrat? Wie wurde aus dem Sohn eines Psychiaters, der auf dem Gelände verschiedener psychiatrischer Einrichtungen Dänemarks aufwuchs, der Mann, der fest entschlossen war, mit einem internationalen Thriller den Durchbruch als Schriftsteller zu erreichen? Jonas Langvad Nilsson zeigt den Weg auf, der Jussi über zahllose Stationen als Filmvorführer, Comicverkäufer, Friedensaktivist, Verlagsleiter und Komponist schließlich dorthin führte, wo seine eigentliche Bestimmung liegt…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

„JUSSI. Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen“ ist nicht eine Biographie im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr die rasant und spannend erzählte Geschichte eines Mannes, der beharrlich seinen Weg verfolgt. Dabei ist es dem Autor Jonas Langvad Nilsson erstaunlich gut gelungen, den genau richtigen Ton zu treffen und diese Geschichte so zu erzählen, als stamme sie direkt aus dem Munde Jussi Adler-Olsens. Wer selbst einmal die Gelegenheit hatte, mit dem dänischen Autor zu plaudern und dessen faszinierenden Erzählungen zu lauschen, wird sich bei der Lektüre dieses Buches an genau jenes Gespräch zurückerinnern. So oder so ähnlich geht es einem, wenn Jussi erzählt: Man fühlt sich mitten hineingezogen in einen spannenden, schillernden und durch und durch aufregenden Plot, darf sich entspannt zurücklehnen und den bildreichen Worten des Dänen lauschen. Genau diese wunderbare Stimmung konnte Jonas Langvad Nilsson in „JUSSI. Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen“ einfangen und so ohne viel Worte deutlich machen, worin das große Können und die ganz besondere Faszination des Dänen liegen.

Jussi Adler-Olsens Lebensgeschichte liest sich derart spannend und abwechslungsreich, dass einem immer klarer wird, woher Jussi seine Inspiration zieht und vor allem, woher er die unerschütterliche Zuversicht nimmt, seinen Weg einfach weitergehen zu können. Aus diesem Lebensweg ergeben sich sowohl sein Selbstbewusstsein und sein standhafter Glaube an seine Ziele, als auch die große Bescheidenheit und Demut, die seiner Persönlichkeit zueigen sind. Vor allem die Erkenntnisse, die der Autor aus seiner von psychisch kranken Menschen umgebenen Kindheit gewonnen hat, spiegeln sich in seinen großartigen und tiefsinnigen Thrillern wider. Besonders nachhaltig wurde Adler-Olsen wohl seinem Vater, einem in Dänemark äußerst renommierten Psychiater geprägt, der ihm unter anderem vermittelt hat, dass jeder Mensch sowohl das Gute als auch das Böse in sich vereint – ein Verständnis, das auch seinen Büchern immer eine ganz besondere Dimension verleiht. „JUSSI. Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen“ ist mit zahlreichen, teilweise auch privaten Fotos versehen und zeigt viele Facetten aus dem Leben des dänischen Autors, die diese Biographie spannend wie eines seiner Bücher machen.



Für die vorliegende Biographie hat Jonas Langvad Nilsson um die 150 Personen interviewt und über 20.000 Fotos aus dem Archiv des Autors durchgesehen. Er traf Jussi Adler-Olsen zu Hause in Dänemark, begleitete ihn zu bedeutenden Orten seines Lebenswegs und auf Lesereisen durch Dänemark, Schweden, Deutschland und die USA.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen