Nur drei Worte

Autor: Becky Albertalli
Genre: Jugendbuch
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-55609-7
Erscheinungsdatum (D) 26.02.16 Erschienen 2015
Seiten 315
Übersetzung Ingo Herzke

Nur drei Worte Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

Inhalt

Das ist schon eine blöde Sache, diese Liebe. Vor allem, wenn man sich damit so gar nicht auskennt. Simon schreibt nun schon seit geraumer Zeit Emails mit Blue, einem Jungen, der auf die gleiche Schule geht und, wie Simon, schwul ist. Doch Simon weiß nicht, wer Blue ist und es sieht nicht danach aus, als ob Blue das Geheimnis schnell würde lüften wollen. Und jede Zeile kommender Emails werden Simons Gefühle stärker. Die Sehnsucht größer. Die Verliebtheit stärker...

Buchkritik von Thomas  Ays

Nur. Drei. Worte.
Scheinbar wenig aufregend, ja geradzu unaufgeregt scheinen sie zu sein - für jemanden, der sie nicht sprechen muss. Becky Albertalli taucht hinein in die Welt eines schwulen Teenagers und dessen Freunde. Und dies tut sie scheinbar spielend einfach, ganz so, als wäre das keine große Sache. Doch genau das ist es. Es ist eine große Sache. Weil es nicht alltäglich und schon gar nicht einfach ist, sich als heterosexuelle Frau einem solchen Thema derart authentisch zu stellen. Man merkt ihr die Erfahrung an, die sie als Psychologin mit Jugendlichen gemacht hat. Das war eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen von "Nur drei Worte", so viel steht fest. Dabei ist es nicht nur die Art und Weise, wie sie diesem wunderbaren Simon Leben einhaucht, sondern auch, wie romantisch und beflügelnd sie das tut. Sie zaubert dem Leser Schmetterlinge in den Bauch. Ganz einfach. Ganz so, als ob sie den ganzen Tag nichts anderes tun würde - und ganz so, als ob es die einfachste Sache der Welt wäre. Das führt zu feuchten Augen, gerührtem Schluchzen, Herzklopfen und Dauergrinsen. Und das in einem wohltuendem Wechsel. Dabei ist die Geschichte unvohersehbar, authentisch und super-spannend. Ein Buch, das man gelesen haben sollte, auch wenn man keinen schwulen Teenager zuhause sitzen hat. Es hilft zu verstehen und unterstreicht eine simple Wahrheit: Liebe unterscheidet uns nicht. Sie verbindet uns. Wenn wir lieben dürfen, dann ist das der Jackpot. Wen wir lieben ist dabei vollkommene Nebensache. Ganz herzlichen Dank, an Becky Albertalli.

"Nur drei Worte" ist der Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017! (Jugendjury)

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen