Die Wahrheit

Autor: Melanie Raabe
Genre: Thriller
Verlag: btb
ISBN: 978-3-442-71690-6
Erscheinungsdatum (D) 14.05.18 Seiten 448

Die Wahrheit

Inhalt

Sarah Petersen zieht ihren Sohn Leo alleine auf, seit ihr Mann Philipp vor sieben Jahren spurlos verschwunden ist. Der Geschäftsmann befand sich auf einer Südamerikareise, als er von einem Tag zum nächsten verschwand und seither kein Lebenszeichen mehr von sich gab. Fast schon hat Sarah sich damit abgefunden, dass Philipp tot ist, als sie wie aus heiterem Himmel die Nachricht bekommt, dass er in Wahrheit am Leben ist. Ihr wird mitgeteilt, dass Philipp Opfer einer Entführung geworden sei und nun endlich hätte befreit werden können. Voller zwiespältiger Gefühle begibt Sarah sich zum Flughafen, wo sie Philipp in Empfang nehmen soll – und sieht sich einem völlig Fremden gegenüber. Sie ist sich absolut sicher, dass der Mann, der sich als ihr Ehemann ausgibt, keinesfalls Philipp sein kann. Doch anstatt der zahlreich erschienen Presse die Wahrheit zu verkünden, schweigt Sarah völlig überrumpelt und verwirrt – und spielt damit dem Fremden in die Hand.

Denn der droht Sarah, dass sie alles verlieren werde, was ihr Leben ausmache, wenn sie ihn bloßstellen würde. Unversehens findet sie sich zusammen mit dem Fremden in ihrem großen Hamburger Haus wieder – und hat keine Ahnung, wie sie diese Situation überstehen soll. Denn scheinbar gibt es niemanden in ihrer unmittelbaren Umgebung, der bezeugen kann, dass dieser Mann tatsächlich ein Hochstapler und nicht etwa Philipp ist. Auf perfide Weise scheint dieser sich jedes noch so kleine Detail aus Sarahs Leben eingeprägt zu haben – und spielt seine Karten auf grausame Weise aus…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

In „Die Wahrheit“ erzählt die deutsche Autorin Melanie Raabe eine äußerst perfide inszenierte und überaus klug konstruierte Geschichte, die zeigt, wie das mühsam wieder errichtete Leben einer Frau in nur wenigen Tagen komplett aus den Fugen gerät. Sie bedient sich dabei geschickt gewählter Winkelzüge, die den Leser ein ums andere Mal schockiert die Luft anhalten lassen. Sarahs entsetzliche Hilflosigkeit angesichts dieses perfiden Spiels, das mit ihr getrieben wird, ist förmlich mit Händen zu greifen und setzt beim Leser ein regelrechtes Kopfkino in Gang. Dabei lässt Raabe ihre Leser kaum zu Atem kommen, lässt eine unvermutete Wendung auf die nächste folgen und dreht die Spannungsschraube ins beinahe Unerträgliche an. Gekonnt spielt sie mit den Urängsten ihrer Leser, lässt deren schlimmste Ahnungen wahr werden und behält dabei die losen Fäden dieser Geschichte sicher in der Hand.

„Die Wahrheit“ ist ein Psychothriller, der die Nerven der Leser aufs Äußerste strapaziert und dennoch eine Geschichte mit psychologischem Tiefgang und auf hohem literarischem Niveau erzählt. Die Zeichnung ihrer Charaktere ist der Autorin bis ins kleinste Detail gelungen, und die Wendung, die die Geschichte ab einem gewissen Punkt nimmt, ist absolut gelungen und steigert die Spannung immer weiter. „Die Wahrheit“ ist eines jener Bücher, das man mit schweißnassen Händen atemlos bis zum Ende durchliest, um dann wie aus einem tiefen Traum zu erwachen und enttäuscht zu erkennen, dass alles schon zu Ende ist. Ein sensationeller Thriller, den man nicht so schnell wieder vergessen wird!

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen