Traumlieder. Band 3

Autor: George R. R. Martin
Genre: Erzählung
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-31672-0
Erscheinungsdatum (D) 11.05.15 Erschienen 2003
Seiten 823
Übersetzung Werner Fuchs, Jasper Nicolaisen, Simon Weinert, Maike Hallmann, Christian Jentzsch, Barbara Heidkamp, Joachim Körber, Irene Bornhorst, Birgit Reß-Bohusch

Traumlieder. Band 3 Dream Songs

Inhalt

Den amerikanischen Autor George R.R. Martin verbindet man dieser Tage vornehmlich mit einem Werk: „Game of Thrones“. Das mehrteilige Epos ging nicht zuletzt durch eine kongeniale Fernsehverfilmung rund um die Welt und etablierte Martin endgültig in den Köpfen als genialen Geschichtenerzähler. Doch nicht von Beginn an war Martin ein Autor, der es schaffte „in Serie“ zu schreiben. Äußerst kurzweilig berichtet er im dritten Band seiner Retrospektive „Traumlieder“ davon, wie er seinen Einstieg als Autor und Produzent in die Welt des Films und insbesondere der Fernsehserien schaffte, was er in Hollywood so alles lernte und wie weit der Weg sein kann, den eine Geschichte zurücklegen muss, bis aus ihr ein Drehbuch und schließlich auch eine ausgestrahlte TV-Serie wird.

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Auch im dritten Band seiner „Traumlieder“ hat der Schriftsteller George R.R. Martin besondere Schmanckerl seines früheren Schaffens zusammengestellt. Nicht alle Geschichten fesseln dabei gleichermaßen. Gerade die beiden Drehbücher zu Beginn sind zwar interessant, aber aufgrund des Drehbuchcharakters doch speziell zu lesen. Die beiden Storys aus der Rubrik „Das Mischen der Wilden Karten“ bauen darauf, dass man doch einiges aus dem „Wild Card“-Universum des Autors kennt. Dennoch sind auch sie faszinierende Einblicke in die Gedankenwelt und den Ideenreichtum von George R.R. Martin. Sein Talent, von leichter Hand Figuren und Welten zu zeichnen, begeistert ein ums andere Mal. Besonders heraussticht in diesem dritten Band die Geschichte „In der Haut des Wolfes“, in deren Zentrum die Freundschaft zwischen einem Werwolf und einer Privatdetektivin steht. Eine Story, von der man nur allzu gerne noch eine Fortsetzung lesen würde. Aber wer weiß… nach drei Bänden „Traumlieder“ und diversen Einblicken in das Schaffen von George R.R. Martin wäre es nicht ungewöhnlich, wenn da nicht noch ein paar Zeilen in irgendeiner Schublade schlummern würden.

Folgende Geschichten beinhaltet dieser Sammelband:
The Twilight Zone: Merkwürdiger Besuch, Doorways, Taschenspielertricks, Aus dem Tagebuch des Xavier Desmond, Belagert, In der Haut des Wolfes, Aussichtslose Varianten, Die Glasblume, Bilder seiner Kinder, Text der Rede als Ehrengast auf der World Science Fiction Convention in Toronto im Jahr 2003

George R. R. Martins Erzählungen umfassen folgende Bände:
Traumlieder. Band 1
Traumlieder. Band 2
Traumlieder. Band 3

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen