Traumlieder. Band 1

Autor: George R. R. Martin
Genre: Erzählung
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453316119
Erscheinungsdatum (D) 13.10.14 Erschienen 2003
Seiten 544
Übersetzung Werner Fuchs, Maike Hallmann, Michael Fehrenschild, Bernd Rullkötter, Martin Eisele, Birgit Reß-Bohusch, Yoma Cap, Tony Westermayr, Michael Windgassen, Marcel Bieger, Wolfgang Eisermann

Traumlieder. Band 1 Dream Songs Volume 1

Inhalt

Den amerikanischen Autor George R.R. Martin verbindet man dieser Tage vornehmlich mit einem Werk: „Game of Thrones“. Das mehrteilige Epos ging nicht zuletzt durch eine kongeniale Fernsehverfilmung rund um die Welt und etablierte Martin endgültig in den Köpfen als genialen Geschichtenerzähler. Die schriftstellerischen Wurzeln des Amerikaners liegen jedoch nicht in der Fantasy. „Traumlieder. Band 1“, der erste Band einer Sammlung von Kurzgeschichten und Novellen bringt uns zu den Anfängen seines literarischen Schaffens. Eine spannende Reise in die Vergangenheit…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Für viele ist George R.R. Martin seit „Game of Thrones“ nicht nur wegen der beiden R.R.‘ im Namen einer der legitimen Nachfolger von Fantasy-Urvater J.R.R. Tolkien. Im ersten Sammelband seiner Kurzgeschichten und Novellen „Traumlieder. Band 1“ lernen wir die Science-Fiction-Seite des Autors kennen und auch seine frühen Gruselambitionen und erfahren viel über seine schriftstellerischen Wurzeln. Das mag jene enttäuschen, die auf mehr Fantasy aus dem Hause Martin gehofft hatten. Doch die Einblicke, die uns tolle Geschichten wie „Abschied von Lya“ eröffnen, zeigen uns eine andere, nicht weniger unterhaltsame Seite des Autors. Für die berührende Liebesgeschichte zweier Telepathen gewann George R.R. Martin 1975 zum Beispiel den Hugo Award. In besonderer Erinnerung bleiben auch die Novellen „Die zweite Stufe der Einsamkeit“, „Bitterblumen“ oder „Der Weg von Kreuz und Drachen“. Martins Talent für besondere Welten und Figuren zeichnete schon seine frühen Geschichten aus. Besonderes Schmankerl des Sammelbandes sind die Wortmeldungen des Autors selbst. Hier erfährt man eine Menge über Martins Werdegang und seinen Weg zum hauptberuflichen Schrifteller. Eine sehr persönliche Note, die dieses Buch ungemein bereichert, auch wenn nicht alle Storys hier durchweg fesseln.

Folgende Geschichten beinhaltet dieser Sammelband:
Nur Kinder fürchten sich im Dunkeln, Die Festung, Tod war sein Vermächtnis, Der Held, Die Ausfahrt nach San Breta, Die zweite Stufe der Einsamkeit, Am Morgen fällt der Nebel, Abschied von Lya, Ein Turm aus Asche, das bleiche Kind mit dem Schwert, Die Steinstadt, Bitterblumen, Der Weg von Kreuz und Drache


George R. R. Martins Erzählungen umfassen folgende Bände:
Traumlieder. Band 1
Traumlieder. Band 2
Traumlieder. Band 3

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen