Die Vernichteten

Autor: Ursula Poznanski
Genre: Jugendbuch
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3785575482
Erscheinungsdatum (D) 19.07.14 Seiten 528

Die Vernichteten

Inhalt

Die Wahrheit verändert alles. Nun weiß Ria um den heimtückischen Virus Dhalion und die Pläne, die Jordans Nachfahre Quririn damit verfolgt. Infizierte Dornen-Kinder tragen den Keim der Vernichtung in die Sphären. Eine tickende Zeitbombe. Doch es gibt Hoffnung und ein Heilmittel, doch Quririn ist nicht von seinem dunklen Plan abzubringen und so müssen Ria und ihre Freunde bald erneut um ihr Leben fürchten und sind wieder auf der Flucht. Vom Clan der Schwarzdornen verstoßen, suchen sie im Westen eine Weg, wie die drohende Katastrophe noch aufzuhalten ist. Doch die Dinge stehen schlimmer als gedacht, denn nicht nur die Sentinel rüsten auf und stehen kurz vor einem entscheidenden Schlag gegen die Clans, bei der Suche nach einer Möglichkeit ein Gegenmittel gegen Dhalion zu bekommen, stößt Ria auf eine Verschwörung, die ihr Weltbild völlig aus den Angeln hebt und alles verändern könnte…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

2012 startete Ursula Poznanski mit „Die Verratenen“ in ihre packende Dystopie rund um die Elite-Studentin Ria und in eine Welt, in der sich die Menschheit in raue Clans und abgeschottete Sphären-Bewohner teilt. Der Jugendbuch-Thriller ließ keine Wünsche offen und Poznanski legte ein Jahr später mit „Die Verlorenen“ in gleicher Stärke nach. Mit „Die Vernichteten“ bringt die Autorin ihre spannende Geschichte nun zu Ende. Und zu was für einem! Wer dachte alle Fakten liegen nun auf dem Tisch, der wird von Poznanski schnell eines Besseren belehrt. Im Abschlussband ihrer Trilogie überschlagen sich die Ereignisse und wir steuern zusammen mit Ria und ihren Freunden und Feinden auf einen packenden Showdown zu. „Die Vernichteten“ lebt von unvorhergesehenen Wendungen und der mitreißenden Erzählweise der Autorin. Ursula Poznanski hat nicht nur neue Figuren im Gepäck, sondern auch unerwartete Wiedersehen. Ab der ersten Seite ist man wieder „voll drin“ in ihrer düsteren Zukunftsvision, die immer gerade so viel Realitätsnahe hat, dass man sich schaudernd fragt, wie wahrscheinlich eine solche Entwicklung nicht tatsächlich wäre. Poznanski erdet damit nicht nur ihre Geschichte, sondern auch ihren Hauptcharakter Ria, die sie durch ein packendes Auf und Ab der Emotionen schickt.

Nur ungern legt man „Die Vernichteten“ aus der Hand. Ursula Poznanski hat auch aus ihrem Trilogie-Abschluss einen Pageturner gemacht, der nicht nur eine spannende Geschichte erzählt, sondern auch kluge Aspekte zum Thema Menschlichkeit im Gepäck hat. Auch wenn die österreichische Autorin dabei durchaus ein Stück weit gängige Genremuster bedient, hat Rias Geschichte einen eigenen Wiedererkennungswert und begeistert bis zur letzten Seite.

Die Trilogie umfasst bislang folgende Bände:

Band 1:
Die Verratenen
Band 2:
Die Verschworenen
Band 3:
Die Vernichteten

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen