Paranoia

Autor: Robert Gregory Browne
Genre: Thriller
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-63529-2
Erscheinungsdatum (D) 01.03.10 Erschienen 2008
Seiten 399
Übersetzung Heike Holtsch

Paranoia Whisper In The Dark

Inhalt

Der Psychologe Doktor Tolan ahnt sofort, dass der Anruf, der ihn morgens um drei ereilt, nichts Gutes mit sich bringt. Und tatsächlich: Ein scheinbar Irrer droht ihm, ihm die Kehle durchzuschneiden. Prekäres Detail: Dieser Anruf erfolgt am Todestag seiner Frau, die damals in ihrem eigenen Haus brutal ermordet wurde. Tolan gelingt es anfangs noch, diesen Anruf zur Seite zu schieben, aber es bleibt nicht der einzige. Und von nun an überschlagen sich die Ereignisse: Eine misshandelte Frau wird auf der Straße aufgegriffen und soll von Tolan zum Reden gebracht werden. Erst scheint dies ein ganz normaler Arbeitsauftrag zu sein. Doch als Tolan sich über die apathische Frau beugt, trifft ihn der Schlag: Sie sieht genauso aus wie seine ermordete Frau. Während Inspector Blackburn versucht, zu rekonstruieren, woher diese Frau kommt, wird in der unmittelbaren Nähe ein Mann brutal ermordet. Was hat dieser Mord mit der verwirrten Frau, die mit einer blutigen Schere in der Hand gefunden wurde, zu tun? Statt Fragen beantwortet zu bekommen, tun sich immer neue auf und schon bald wird klar, dass ein Serienkiller nach langer Pause wieder in Aktion getreten ist und es auf Tolan abgesehen hat. Von nun an bleiben dem Psychologen und dem Inspector keine ruhige Sekunde mehr ….

Buchkritik von Angelika  Koch

Abgesehen davon, dass die Geschichte an manchen Stellen doch leicht wirr wirkt und hin und wieder auch Grenzen überschreitet, die nichts mehr mit der Realität zu tun haben und mal abgesehen davon, dass dies den ein oder anderen Leser, der mit parapsychologischen Dingen nichts am Hut hat, stören könnte und zudem mal abgesehen davon, dass der Schluss der Geschichte doch jeglicher Logik entbehrt – trotzdem ist dieses Buch ein Lesespaß bringender Kracher. Der Autor Browne hat hier eine rasante, überraschende und gleichzeitig fantastische Geschichte niedergeschrieben, die dem Leser die Luft zum Atmen nimmt. Es ist fast nicht machbar, dieses Buch aus der Hand zu legen. Somit ist es ein klarer Urlaubskandidat, zum einen, weil man dann als Leser wirklich die Zeit hat, es an einem Tag durchzuhecheln und zum anderen, weil man in Urlaubslaune doch gerne den ein oder anderen Patzer verzeiht. Für Freunde des fantastischen Thrillers sicherlich ein großer Spaß, aber ein bisschen Toleranz von Seiten des Lesers muss hier einfach sein. Ansonsten: einfach empfehlenswert.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen