Bartimäus - Der Ring des Salomo

Autor: Jonathan Stroud
Genre: Jugendbuch
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-13967-7
Erscheinungsdatum (D) 09.10.10 Erschienen 2010
Seiten 478
Übersetzung Katharina Orgaß, Gerald Jung

Bartimäus - Der Ring des Salomo Bartimaeus - The Ring of Solomo

Inhalt

Salomo ist der mächtigste Herrscher der Welt. Er gebietet mit seinem magischen Ring über Jerusalem, hat einen ganzen Stall voll Frauen und sage und schreibe 17 Meister-Zauberer, die ihm sämtliche Arbeiten in und um Jerusalem abnehmen. Doch Salomo gilt als Tyrann und knechtet benachbarte Länder, wie es ihm beliebt. So auch das kleine Königreich Saba. Die Herrscherin soll ihm einige Waren überlassen, oder er droht, ihr Reich zu vernichten. Das kann sie nicht zulassen und entsendet ihre Erste Wächterin, die junge Asmira, um sich in Jerusalem einzuschleichen und den König zu töten.
Unterdessen muss ein großmäuliger und aufmüpfiger Dschinn namens Bartimäus unter dem widerlichen Zauberer Khaba seinen Dienst tun. Khaba ist einer von Salomos 17 Zauberern und ein echtes Scheusal. Momentan sitzt Bartimäus in der Wüste und schleppt Steinquader durch die Gegend. Die Wut auf seinen direkten Meister und den herrschenden König ist groß. Doch Bartimäus soll seine Chance bekommen, sich an all seinen Peinigern zu rächen…

Buchkritik von Thomas  Ays

Im Juni 2006 kam das letzte Abenteuer von „Bartimäus“ in die deutschen Buchläden. Danach war die Trilogie beendet und für Fans hieß es mit Tränen in den Augen Abschied nehmen. Vier Jahre später meldet sich dieser aufmüpfige Dschinn nun endlich zurück.
Jonathan Stroud erzählt mit „Bartimäus – Der Ring des Salomo“ eine (von hoffentlich vielen) Vorgeschichten des Dämons, lange bevor er den jungen Nathanael trifft. Auch im vierten Band und diesem neuen Abenteuer gibt es neben dem Erzählstrang des Dschinns eine zweite Ebene. Die junge Erste Wächterin Asmira ist nun die zweite große Figur in dieser Geschichte. Zwar kann sie in Sachen Charisma und Vielschichtigkeit nicht mit Nathanael mithalten, sie ist jedoch dennoch ein echter Stroud-Charakter geworden, der rundum gelungen ist. Selbstredend ist auch Bartimäus immer noch jene Figur, die Fans so lieben. Er hat von seiner Sympathie und seiner Ausstrahlung über die Jahre nichts eingebüßt.
Auch die Geschichte ist kurzweilig, spannend und an manchen Stellen sehr, sehr lustig geworden. Wieder benötigt man für dieses „Bartimäus“-Abenteuer kein Lesezeichen, da man das Buch nicht zur Seite legt, bis man es zu Ende gelesen hat. Eine echte Leistung, wenn man bedenkt, dass ein neuerlicher Start einer sehr erfolgreichen Reihe mehr als schwierig ist. Jonathan Stroud hat bewiesen, dass er seinen herrlichen Dämon immer noch im Griff hat und hat mit „Der Ring des Salomo“ wieder ein Abenteuer erschaffen, das pure Unterhaltung bedeutet. Großartig!

Die Bartimäus-Reihe umfasst folgende Bände:
Band 1:
Bartimäus - Das Amulett von Samarkand
Band 2:
Bartimäus - Das Auge des Golem
Band 3:
Bartimäus - Die Pforte des Magiers
Band 4:
Bartimäus - Der Ring des Salomo

2011 erschien zum ersten Band auch das passende Graphic Novel:
Bartimäus - Das Amulett von Samarkand - Graphic Novel

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen