Die Wolke

Autor: Gudrun Pausewang
Genre: Jugendbuch
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN: 3-473-58014-7
Erscheinungsdatum (D) folgt Seiten 222

Die Wolke

Inhalt

Janna-Berta und ihr kleiner Bruder Uli versuchen einige Jahre nach „Tschernobyl" vor einem erneuten Super-Gau zu fliehen. Überall bricht jedoch allmählich das Chaos aus und ehe sich die beiden noch jungen Menschen versehen, müssen sie sich allein auf die Flucht begeben. Die Wolke ist den beiden Kindern dabei stets und ständig auf den Fersen. Ein dramatischer und spannender Wettlauf gegen die Zeit und den Tod beginnt. Auf ihrem Weg begegnen sie vielen Menschen, für die diese „Reise“, die letzte ihres Lebens sein wird...

Buchkritik von Kathrin  Lang

Der mehrfach ausgezeichneten Kinder- und Jugendbuchautorin Gudrun Pausewang gelingt es mit ihrem Klassiker der jungen deutschen Literatur, einen Roman auf den Markt zu bringen, der scheinbar nie an Aktualität verliert. Die große Katastrophe von Tschernobyl war vor einigen Jahren der erste große Gau, der uns in Deutschland erreicht hat. Noch immer beziehen wir jedoch unseren Strom aus Atomkraftwerken – die eine tickende Zeitbombe darstellen, was in „Die Wolke“ nur allzu schnell, und leicht verständlich, offensichtlich wird. Mit ihrer Geschichte über die beiden Kinder Janna-Berta und ihren Bruder Uli schreibt Gudrun Pausewang Zeilen nieder, die für Kinder geschrieben wurden. Gleichzeitig ist „Die Wolke“ jedoch auch ein Kinder- und Jugendroman, der auf jedem Tisch eines Politikers liegen sollte und der uns alle, egal welchen Alters, für die Problematik von Atomkraft sensibilisieren kann. „Die Wolke“ führt nachhaltig vor Augen, wie Erwachsene die Katastrophe verdrängen und Politiker versuchen sich mit Lügen zu schützen.

„Die Wolke“ ist ein Mahnmal - eines der bekanntesten Bücher, das für mehr Bewusstsein für unsere Umwelt und für mehr Liebe zu unserer Welt und unserem Leben appelliert. Denn: Wir haben etwas zu beschützen und die Verantwortung dafür liegt allein in unserer Hand.

"Die Wolke" wurde 2006 von Gregor Schnitzler für das Kino verfilmt. Paula Kalenberg war in der Rolle von Janna-Berta zu sehen, die im Film jedoch Hannah heißt.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen