Im Sommer der Mörder

Autor: Oliver Bottini
Genre: Krimi
Verlag: Fischer
ISBN: 978-3-596-16638-1
Erscheinungsdatum (D) 2006 Seiten 457

Im Sommer der Mörder

Inhalt

Im friedlichen kleinen Ort Kirchzarten, idyllisch im Breisgau gelegen, geht eines Morgens im Sommer ein kleiner Schuppen in Flammen auf. Die örtliche Feuerwehr vermutet zunächst nur ein harmloses Feuer – bis plötzlich ein regelrechtes Inferno losbricht, dem einer der Feuerwehrmänner zum Opfer fällt. Schnell stellt sich heraus, dass sich unter dem Schuppen ein illegales Waffenlager befand – Kirchzarten wird aus seinem Dornröschenschlaf gerissen. Die Freiburger Kripo wird eingeschaltet und Hauptkommissarin Louise Bonì sieht sich plötzlich in einen Fall voll von Korruption und dubiosen Gestalten hineinkatapultiert.

Gerade erst aus dem Kanzan-an zurückgekehrt, in dem sie versuchte, gegen ihre Alkoholsucht anzukämpfen, muss Louise sich in ihrer Dienststelle erst mühsam wieder beweisen. Ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden hat die Kommissarin auch im Kanzan-an nicht abgelegt und diese sind einigen Kollegen doch etwas suspekt. Doch Bonì kann schnell erste Erfolge aufweisen, Spuren führen ins zerfallende Jugoslawien der Neunziger Jahre. Doch dann nimmt der Fall allmählich Dimensionen an, die weit über das hinausgehen, was ein einfacher brennender Holzschuppen auch nur annähernd erahnen ließ.

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Ja, es ist ihm wieder gelungen! Nach seinem Erstlingsroman „Mord im Zeichen des Zen“ konnte Oliver Bottini einen Krimi nachlegen, der dem ersten in nichts nachsteht. Großartig gezeichnete Charaktere machen den besonderen Reiz dieses Buches aus. Vor allem die exzentrische Louis Bonì, die vor allem durch ihre Ecken und Kanten so sympathisch und glaubhaft wirkt, trägt die Handlung. Doch auch bei der Zeichnung seiner anderen Charaktere beweist Bottini ein bewundernswertes Geschick. Hier wirkt keine Figur unglaubwürdig oder zu dick aufgetragen – der Autor erweist sich als ein wahrer Künstler treffsicherer Charakterstudien.

Doch auch die Geschichte an sich ist klug ausgedacht, gut recherchiert und weist die nötigen Verwicklungen und Wendepunkte auf, die das Lesen so spannend machen. Dabei verzichtet Bottini auf rohe Gewaltbeschreibungen und blutige Morde. Es geht ihm vor allem um die Entwicklung einer Kriminalgeschichte, die den nötigen Tiefgang aufweist. Für all jene, die Freiburg und Umgebung kennen, bietet „Im Sommer der Mörder“ immer wieder kleine Momente des Wiedererkennens, ohne aber in biederen Lokalkolorit abzugleiten. „Im Sommer der Mörder“ ist ein Krimi zum Verschlingen – einfach nur schön!

Für "In Sommer der Mörder" erhielt Oliver Bottini den Deutschen Krimi Preis 2007 (3. Platz) und wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2007 vorgeschlagen.

Die Louise Bonì-Reihe umfasst folgende Bände:

Mord im Zeichen des Zen
Im Sommer der Mörder
Im Auftrag der Väter
Jäger in der Nacht
Das verborgene Netz
Im weißen Kreis

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen