Lesung mit...

...Jonas Winner


Booksection.de vor Ort: In Berlin stellte Thriller-Autor Jonas Winner gemeinsam mit Schauspielerin Barbara Philipp seinen Debütroman "Davids letzter Film" vor.

Für Lesebegeisterte aus Berlin wurde es ein rundum gemütlicher Abend, als Autor Jonas Winner am 3. Februar 2011 zur Buchpremiere seines Debütwerkes „Davids letzter Film“ einlud. Für die Präsentation seines Thrillers bot die Galerie und Bar 'Meisterschüler' in Berlins Mitte die passende Kulisse. Bei gedämmtem Licht, umgeben von atmosphärischen Bildern der Künstlerin Irene Pascual Molinas, durften sich die zahlreich erschienen Zuhörer in eine kleine andere Welt entführen lassen, in der man es sich mit Sekt, Wein oder Cocktails einige Stunden richtig gutgehen lassen konnte. Da störte es auch wenig, dass man sich in der Galerie und Bar etwas aneinander kuscheln musste, um noch einen Platz in der Nähe der Lesung zu bekommen: Das Publikum, das sich aus Vertretern aller Altersklassen zusammensetzte, tummelte sich nicht nur auf den gemütlichen Sofas, sondern auch auf den Fensterbänken oder machte es sich auf dem Boden zwischen den eigentlichen Sitzgelegenheiten bequem.

Hin zum eigentlichen Event des Abends führte schließlich die Lektorin und Verlagsvertreterin Hannelore Hartmann, die alle Zuhörer herzlich zur Lesung willkommen hieß und einen spannenden Abend wünschte. Wer „Davids letzter Film“ bereits gelesen hatte, der konnte schon im Vorfeld erahnen, dass es der Lesung an Spannung nicht mangeln würde. Jonas Winners Debütwerk ist ein ebenso faszinierender wie spannender Thriller, der von der ersten Seite an eine Sogwirkung entwickelt, die einen immer mehr zum Teil einer alptraumhaften Suche nach der Wahrheit werden lässt. Und tatsächlich gelang es Jonas Winner und seiner tatkräftigen Unterstützung, der Lesepartnerin Barbara Philipp, diese prickelnde Atmosphäre aus dem Buch heraus, direkt an das Publikum zu transportieren. Vor allem Barbara Philipp präsentierte sich als begabte Vorleserin. Als hauptberufliche Schauspielerin, zuletzt in dem 40 Jahre-“Tatort“-Jubiläum „Wie einst Lily“ zu sehen, beherrscht sie die Vorlesetechnik vorzüglich und verlieh den spannungsgeladenen Zeilen durch ihre starke und eindringlichen Stimme Nachdruck. Bald schon verfolgte man gespannt die einzelnen vorgelesenen Fragmente der Geschichte, die abwechselnd von Winner und Philipp vorgetragen wurden. Gute 45 Minuten führten das Vorleserduo seine Zuhörer in die fesselnde Geschichte rund um den Journalisten Florian Baumgartner und den Filmemacher David ein, bis sie sich am Schluss den dafür gebührenden Applaus einholten. Die vorweg angekündigte Diskussionsrunde fiel im Anschluss leider aus, konnte bei Bedarf jedoch im Einzelgespräch mit dem Autor nachgeholt werden. Noch einige Zeit mischte sich Jonas Winner unter das Publikum, um mit diesem über sein Werk und die Lesung zu plaudern.

Kathrin Lang
Booksection.de

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen