Und es schmilzt

Autor: Lize Spit
Genre: Roman
Verlag: S. Fischer
ISBN: 978-3-10-397282-5
Erscheinungsdatum (D) 24.08.17 Erschienen 2016
Seiten 505
Übersetzung Helga van Beuningen

Und es schmilzt Het smelt

Inhalt

Dreizehn Jahre, nachdem sie Bovenmeer verlassen hat, kehrt Eva zurück in ihr Dorf – im Kofferraum einen großen Eisblock. Obwohl sie so viele Jahre nicht mehr in Bovenmeer gewesen ist, würde sie blind all die Orte wieder finden, die sie während ihrer Kindheit und Jugend begleitet haben. Zu Pims Bauernhof ist sie damals wie im Schlaf geradelt, er war so etwas wie ihr zweites Zuhause. Laurens und Pim waren damals, in den Kindheitstagen, so etwas wie ihre besten Freunde, mit ihnen zusammen wurde sie erwachsen. Dann kam der Sommer, an den sie seither nicht mehr zu denken wagte. Der Sommer, der alles veränderte, der die Wurzel ihrer tiefen und niemals gelebten Traurigkeit bildet. Nun ist Eva zurück in Bovenmeer – und der Eisblock in ihrem Kofferraum symbolisiert all das, was ihr damals, in jenem schicksalhaften Sommer zugestoßen ist…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

„Und es schmilzt“ ist Lize Spits Debütroman – ein Buch, das wortgewaltig, brutal, schonungslos offen und gerade deshalb stellenweise kaum zu ertragen ist. All das, was nur in dunklen Andeutungen Einlass in die Phantasie des Lesers findet, entzündet sich ab einem gewissen Punkt, um dann völlig unkontrolliert zu explodieren und zu zerstören. Vom ersten Moment an schafft Spit eine Atmosphäre von latenter Unruhe, leichter Beklemmung, einer gewissen Vertrautheit und am Ende fassungslosem Entsetzen. Das tut sie mit einer fast schon schlafwandlerischen Leichtigkeit, die nicht zu dem zu passen scheint, was sie ganz allmählich an Unfassbaren zu entblättern weiß. Doch gerade diese vermeintliche Diskrepanz ist es, die die Faszination und unglaubliche Sogkraft dieses Romans ausmacht. Das Unbehagen steigert sich ganz allmählich und schlägt dann mit beinahe tödlicher Präzision genau da zu, wo es am meisten wehtut.

Lize Spit schont keine ihrer Figuren, bringt gnadenlos sämtliche menschlichen Untiefen ans Tageslicht und legt über rein gar nichts das Deckmäntelchen des Anstands. Evas Geschichte wird hier in knallharten, funkensprühenden Worten zum Leser transportiert – ohne Rücksicht auf Verluste oder Animositäten. „Und es schmilzt“ trifft einen direkt in die Magengrube und erzählt doch eine Geschichte, die unglaublich zart, zerbrechlich und anrührend ist. Mit schonungslosen Worten und absolut authentischen Charakteren präsentiert Lize Spit ihr Debüt, das sich regelrecht in Kopf und Seele des Lesers hineinfrisst und tiefe Kerben hinterlässt.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen