In den Tod

Autor: Lucas Grimm
Genre: Thriller
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06115-5
Erscheinungsdatum (D) 19.03.18 Seiten 320

In den Tod

Inhalt

Der Journalist David Berkoff ist an einer Sache dran, die der ultimative Coup seines Lebens werden könnte: Er steht kurz davor zu beweisen, dass die deutsche Regierung in illegale Waffendeals mit IS-Terroristen verwickelt ist. Doch kurz bevor er sich mit einem Informanten, dem skrupellosen Waffenhändler Gregori Arkadin zu einem Interview treffen kann, wird dieser auf brutale Weise ermordet. Dann setzt sich Arkadins geheimnisvolle Frau Nadja mit Berkoff in Verbindung und bietet ihm einen Deal an, der für Berkoff lebensgefährlich werden könnte. Als der Journalist fast zu Tode geprügelt wird, scheint die sensationelle Enthüllungsstory tatsächlich geplatzt.

Als Berkoff nach Syrien reist, ahnt er noch nicht, in welch blutigen Rachefeldzug er gerade hineingezogen wird. Denn dort, wo der IS auf grausame und bestialische Weise wütet, werden Tausende Jesidinnen versklavt und zu willenlosen Opfern gemacht. Ganz allmählich beginnt Berkoff, Nadjas wahre Motive für ihre Zusammenarbeit mit ihm zu erkennen – vielleicht zu spät, denn mittlerweile stehen für ihn nicht nur sein Job und sein guter Ruf auf dem Spiel – sondern auch sein Leben…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Es ist ein hochaktuelles und äußerst brisantes Thema, das Lucas Grimm in seinem Thriller „In den Tod“ aufgreift: die Verwicklung der deutschen Regierung in illegale Waffendeals mit dem IS. Nur allzu gerne versucht die Bundesregierung zu vertuschen, wie lukrativ das Geschäft mit dem Krieg für die deutsche Waffenlobby ist, wird schöngeredet, wie sehr auch der deutsche Staat an sämtlichen Kriegsschauplätzen der Welt mit Panzern und Waffen jeglicher Art vertreten ist. Grimm verpackt dieses brisante Szenario in einen packenden Thriller, der von Anfang an mit seinem rasanten Erzählstil und gut recherchierten Fakten zu packen weiß. Vor allem David Berkoff, dem es nicht gelingen will, sein Privatleben in den Griff zu bekommen, der aber als Journalist Mut und Integrität beweist, nimmt den Leser mit jeder Seite mehr für sich ein. Durch und durch authentisch und glaubhaft transportiert Grimm diesen streitbaren Charakter zum Leser und lässt bei ihm deutlich tiefere Facetten aufblitzen, als noch in seinem ersten Thriller „Nach dem Schmerz“.

Lucas Grimm gelingt es, ein in unserer Gesellschaft äußerst kontrovers diskutiertes Thema in all seiner Vielschichtigkeit zu präsentieren und in eine von vorne bis hinten spannende Geschichte zu verpacken. Dabei gewährt er Einblicke in die Welt illegaler Waffengeschäfte, skrupelloser Waffenhändler und der menschenverachtenden Methoden des IS, die einem Albträume verursachen könnten. „In den Tod“ ist alles andere als leichte Kost, aber gerade deshalb ein Thriller, den man nicht mehr aus der Hand zu legen vermag.

Die David-Berkoff-Reihe umfasst folgende Bände:
Nach dem Schmerz
In den Tod

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen