Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 2

Autor: Tad Williams
Genre: Fantasy
Verlag: Klett-Cotta
ISBN: 978-3-608-96196-6
Erscheinungsdatum (D) 11.11.17 Erschienen 2017
Seiten 550
Übersetzung Cornelia Holfelder-von der Tann, Wolfram Ströle

Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 2 The Witchwood Crown. The last King of Osten Ard

Inhalt

Das Dunkel im Norden regt sich und Krieg liegt in der Luft. Die Nornenkönigin schickt ihre Schergen aus, um sich strategische Vorteile zu verschaffen. Von überall aus dem Reich erreichen Simon und Miriamel auf dem Hochhorst beunruhigende Nachrichten.
Im Herzogtum Nabban spitzt sich der Zwist zwischen den herrschenden Familien bedrohlich zu und auch im Grasland, mit seinen wilden Reiterclans, rumort es.
Als auf einen alten Freund des Hochkönigspaares dann im Hochhorst selbst ein Attentat verübt wird, ist klar, dass die Zeiten des Friedens vorbei sind.
Simon und Miriamel hoffen, dass die Sithi, ihre Verbündeten im Krieg gegen den Sturmkönig, Rat wissen und Hilfe geben können. Und so schicken sie schweren Herzens ihren Enkel Prinz Morgan los, um ihre Sithi-Freunde Jiriki und Aditu zu suchen.

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Im zweiten Teil der „Hexenholzkrone“ – das Buch erscheint aufgrund des Textumfangs in zwei Bänden – spitzen sich die Ergebnisse weiter zu. Es scheint als wären nun nahezu alle Figuren auf dem Spielbrett, und wie bei einer guten Partie Shent, versteht es Tad Williams mit den Erwartungen der Leser zu spielen und sie dabei immer wieder zu überraschen. So hat „Die Hexenholzkrone 2“ doch einiges an überraschenden Wendungen in petto und Offenbarungen, die auf weitere packende Entwicklungen hindeuten. Auch in diesem zweiten Teil sind es wieder die neuen Figuren, die besonders begeistern und faszinieren. In ihnen scheint das meiste Potential der Geschichte zu schlummern. Doch unerwartete Tode zeigen auch, dass Tad Williams durchaus gewillt ist, Figuren zu opfern, und das macht die Geschichte doch weit weniger vorhersehbar, als man das noch nach Teil 1 vermuten durfte. Geschickt spinnt der Autor auch immer wieder Hinweise auf die Ur-Saga „Das Geheimnis der großen Schwerter“ mit in die Handlung ein, so dass sich auch Neulinge in Osten Ard zurechtfinden werden.

Die beiden Teile der „Hexenholzkrone“ lassen noch viele Fragen offen und damit ist klar: Hier gibt es noch viel Erzählstoff für die beiden Bücher, die noch folgen werden. Tad Williams erweist sich in „Die Hexenholzkrone“ einmal mehr als großartiger Geschichtenerzähler, der im Verlauf dieser ersten beiden Teile wieder ganz zu seiner alten Präsenz und poetischen Sogkraft findet. Auch dank einer tollen deutschen Übersetzung ist es eine große Freude, wieder mit ihm nach Osten Ard zu reisen.

Wegen des großen Textumfangs erscheint der erste Teil "Die Hexenholzkrone" in zwei Teilbänden.


Die neue Reihe "Der letzte König von Osten Ard" umfasst folgende Bände:

Band 1:
Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 1
Band 2:
Der letzte König von Osten Ard - Die Hexenholzkrone 2
Band 3:
Der letzte König von Osten Ard - Das Graslandimperium (vorläufiger dt. Titel)
Band 4:
Der letzte König von Osten Ard - Die Kinder des Seefahrer (vorläufiger dt. Titel)

Die Vorgeschichte lest ihr in "Das Geheimnis der großen Schwerter":

Band 1:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Drachenbeinthron
Band 2:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Abschiedsstein
Band 3:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Die Nornenkönigin
Band 4:
Das Geheimnis der großen Schwerter - Der Engelsturm

Weitere Geschichten aus dem Land Osten Ard:
Das Herz der verlorenen Dinge

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen