Die Nacht in dir

Autor: Christa Bernuth
Genre: Thriller
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-26107-4
Erscheinungsdatum (D) 24.06.16 Seiten 416

Die Nacht in dir

Inhalt

Lukas Salfeld ist ein Mörder. Seine Strafe hat er schon längst abgesessen und dennoch holt ihn die Vergangenheit wieder ein. Er verliert alles und führt ein einsames Leben unter strenger Bewachung. Kommissarin Sina Rastegar ist die Einzige, die an seine Unschuld glaubt, obwohl alles gegen ihn spricht. Doch so ganz uneigennützig ist diese Hinwendung zu Salfeld nicht. Seine besondere Gabe, sich in die Abgründe von Mördern und Triebtätern hineinzuversetzen nutzt sie in ihrem Job. Der wichtigste Punkt: Salfeld ist das Bindeglied zu seinem Sohn, der wiederum ein skrupelloser Serienmörder ist, der sich auf der ganzen Welt herumtreibt. Diesen zu finden hat sich Rastegar zur Aufgabe gemacht.
Aber in der Zwischenzeit gibt es eine brisantere Aufgabe: Im Nobelinternat der Stadt ereignet sich ein seltsamer Todesfall. Es soll ein Unfall gewesen sein, doch Sina glaubt das nicht. Eigenmächtig schleust sie Salfeld als Hausmeister in das Internat ein, denn die Mauer aus Schweigen und Lügen scheint unüberwindbar. Salfeld nimmt die Ermittlung widerwillig auf, denn er ahnt schon von Anfang an, dass er sein inneres Monster wieder wecken könnte ….

Buchkritik von Angelika  Koch

Menschen aus dem privaten Bereich, die der Polizei bei Ermittlungen helfen, das ist eines der ganz großen aktuellen Themen in Büchern, Fernsehserien und Filmen. Diese Konstellationen tragen ein unendliches Potential in sich, denn diese Menschen können alles sein – so wie in diesem Fall sogar ein Mörder; der Autor aber muss dabei aufpassen, keinen Abklatsch bereits existierender Charaktere zu liefern. Christa Bernuth hat es jedoch geschafft, diesem Protagonisten eine Einzigartigkeit zu geben, die den Leser in Atem hält und die absolut glaubwürdig wirkt. Seine inneren Kämpfe, seine eigene Angst und Verzweiflung, seine Selbstverachtung und der dennoch tief existierende Wunsch zu leben, all das erzählt die Autorin mit einem enormen Fingerspitzengefühl. Sich in das Innere eines Triebtäters zu denken ist wahrlich keine leichte Aufgabe.
„Die Nacht in dir“ zeigt zudem in beklemmender Weise auf, wie verlogen und ignorant Menschen sein können, wie sie andere Menschen missachten und alles unter dem Deckmäntelchen der vermeintlichen Gutmenschen halten. Wenngleich die Geschichte zum Ende hin etwas sehr abenteuerlich wird, der Plot bleibt dabei spannend und überraschend und macht Lust auf mehr.

Über Lukas Salfeld kann man lesen in
Das Falsche in mir
Die Nacht in dir

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen