Babydoll

Autor: Hollie Overton
Genre: Thriller
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-20520-2
Erscheinungsdatum (D) 15.05.17 Erschienen 2016
Seiten 352
Übersetzung Marie-Louise Bezzenberger

Babydoll Baby Doll

Inhalt

Acht Jahre lang wurde Lily Riser gefangen gehalten – im Keller einer einsam gelegenen Hütte, von einem Mann, der ihr Vertrauen ausbeutete und sie auf furchtbare Art und Weise quälte und missbrauchte. An einem kalten Winterabend gelingt ihr und ihrer kleinen Tochter Sky die Flucht – nur mit einem dünnen Schlafanzug bekleidet tritt Lily mit Sky auf dem Arm vor die Tür und rennt los in ihr neues Leben in Freiheit. Denn ihr Peiniger, der Vater ihrer Tochter, machte an diesem Abend zum ersten Mal einen Fehler, als er vergaß, die Tür zu verriegeln. Lily und Sky gelingt es, zu ihrer Familie zurückzukehren und der Polizei den entscheidenden Hinweis zur Verhaftung ihres Entführers zu geben.

Doch bald schon muss Lily erkennen, dass es für sie und Sky keinen Weg zurück zur Normalität, in ein geborgenes und sicheres Leben geben kann. Zu viel ist geschehen, zu tief wurde Lily verletzt und gedemütigt, zu präsent ist ihr Peiniger nach wie vor in ihrem Kopf. Denn obwohl er nun hinter Gittern sitzt, sucht er bereits nach einem Weg, um seine so ungehorsame und undankbare Babydoll zu bestrafen…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

„Babydoll“ ist ein außergewöhnlicher und auf gänzlich neue Weise spannender Thriller, weil er genau dort beginnt, wo die meisten Thriller ihr glückliches Ende finden. Hollie Overton lässt ihre Protagonistin Lily mit ihrer kleinen Tochter Sky aus den Händen ihres Entführers frei, nur um sie in die eigentliche, wahre Hölle zu entlassen. Denn für Lily ist nichts mehr, wie es früher einmal war, die Jahre der Gefangenschaft haben sie und ihr Leben auf ewig geprägt, und in genau diese finsteren, von Ängsten und grauenhaften Erinnerungen zerquälten Abgründe nimmt Overton ihre Leser mit. Es gelingt ihr dabei, virtuos die dunkelsten Saiten anzuschlagen und den Albtraum, den Lily gerade erlebt, vor dem geistigen Auge wahr werden zu lassen.

Zugleich entwirft sie das Bild einer starken, ungebrochenen Frau, die nach Jahren der Gefangenschaft und Qual fest entschlossen ist, sich aus dem Bann ihres Peinigers zu befreien. Völlig gefesselt verfolgt man Lilys verzweifelten Kampf, für sich und ihr Kind aus all dem Schlechten und Verdorbenen, was ihnen widerfahren ist, eine glückliche und lebenswerte Zukunft zu erschaffen. „Babydoll“ ist ein ungemein fesselnder und auch sehr bewegender Thriller, der sich wie eine spannende Überlebensgeschichte liest und mit einem mehr als gelungenen Finale aufwartet.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen