Teslas grandios verrückte und komplett gemeingefährliche Weltmaschine

Autor: Neal Shusterman, Eric Elfman
Genre: Jugendbuch
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3785579596
Erscheinungsdatum (D) 19.09.16 Erschienen 2015
Seiten 432
Übersetzung Ulrich Thiele

Teslas grandios verrückte und komplett gemeingefährliche Weltmaschine The Accelerati Trilogy - Hawing's Hallway

Inhalt

Die Erde ist nur knapp ihrer totalen Zerstörung entgangen. Nur dank F.R.E.E – der genialen Maschine von Nikola Tesla – konnte das schlimmste verhindert werden. Doch es ist nur eine Rettung auf Zeit, wie Nick Slate und seine Freunde wissen. Denn das Energiechaos, dass der Asteroid Felicity Bonk angerichtet hat, ist noch nicht beseitigt. Nick ist gezwungen mit den Accelerati und ihrem finsteren Oberhaupt zusammenzuarbeiten, will er die Erde retten. Doch je tiefer er sich in die dunklen Geheimnisse der geheimen Wissenschaftsgesellschaft verstrickt, desto weniger weiß er, auf wessen Seite er denn nun eigentlich steht. Doch eine Zusammenarbeit mit den Accelerati scheint unvermeidlich, soll die Erde nicht doch noch untergehen…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Mit „Teslas grandios verrückte und komplett gemeingefährliche Weltmaschine“ hat die „Accelerati“-Trilogie des Autorenduos Neal Schusterman und Eric Elfman endlich ihr lang ersehntes Finale. Und was für eines! Nachdem Band zwei mit einem für die Fans ziemlich nervenaufreibenden Cliffhanger endete, erfahren wir nun endlich, wie es für Nick und seine Mitstreiter nach der Beinahe-Vernichtung der Welt weitergeht. Für den letzten Band der Trilogie haben sich Schusterman und Elfman noch einmal ein wahres Feuerwerk an ungeahnten Wendungen, packenden Entwicklungen und absoluter Hochspannung ausgedacht. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn natürlich steht Teslas Maschine F.R.E.E erneut im Mittelpunkt der Geschehnisse. Einmal angefangen, kann man dieses Buch nicht mehr aus der Band legen, denn die Ereignisse überschlagen sich. Die Handlungsstränge verdichten sich immer weiter und endlich erfahren wir, wie die Erfindungen Teslas mit Nick Slate und seiner Familie zusammenhängen, aber auch was es mit dem Brand und dem Tod seiner Mutter auf sich hat. Es wird dramatisch, es wird spannend und actiongeladen. Dabei immer mit Mittelpunkt: die phantastische Welt der Wissenschaft mit all ihren physikalischen Wundern. Neal Schusterman und Eric Elfman mischen ihre witzigen Ideen mit realen Fakten und diese Mischung ist unwiderstehlich. Aber auch ihre Figuren haben die Autoren erneut fest im Blick, was der Geschichte zusätzliche wertvolle Substanz verleiht. Nicht zu vergessen die richtige Dosis Humor, die die Spannung immer wieder auflockert.

„Teslas grandios verrückte und komplett gemeingefährliche Weltmaschine“ ist ein Buch der neuen Blickwinkel und überraschenden Wendungen, das auch deshalb so kurzweilig ist, da die verschiedenen Figuren immer wieder aus ihrer ganz eigenen Perspektive erzählen dürfen. So erscheint am Ende die gesamte Trilogie noch einmal in einem völlig neuen Licht. Ein großartiger Lesespaß!

Die Trilogie umfasst folgende Bände:

Band 1:
Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis
Band 2:
Teslas irrsinnig böse und atemberaubend revolutionäre Verschwörung
Band 3:
Teslas grandios verrückte und komplett gemeingefährliche Weltmaschine

Nikola Tesla lebte von 10.07.1856 bis 07.01.1943 und war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Er erfand unter anderem den Wechselstrom. Seine Experimente führte er unter anderem auch in Colorado Springs durch.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen