Die verborgene Stadt Percepliquis: Riyria 6

Autor: Michael J. Sullivan
Genre: Fantasy
Verlag: Klett-Cotta
ISBN: 978-3608960174
Erscheinungsdatum (D) 29.10.16 Erschienen 2012
Seiten 637
Übersetzung Wolfram Ströle

Die verborgene Stadt Percepliquis: Riyria 6 Percepliquis

Inhalt

Ganz Elan ist in großer Gefahr. Was die Menschen lange befürchteten, wurde Wirklichkeit. Die Elben haben mit einem riesigen Heer den Fluss Nidwalden überquert und setzen zum großen Sturm auf die Königreiche der Menschen an. Niemand scheint ihnen gewachsen, und auf ihrem Weg in Richtung Aquesta schlagen sie eine Schneise der Zerstörung. Fast scheint es, als wäre Kapitulation die einzige noch mögliche Antwort auf diese Invasion, doch es gibt noch Kampfgeist in den Reihen der Menschen. Hinter der Imperatorin und Führerin der novronischen Kirche, Modina, sammeln sich die Letzten, die zum Widerstand bereit sind. Zusammen mit Hadrian und Royce scharrt Prinzessin Arista Freiwillige um sich, um in einer waghalsigen Mission eine Waffe zu suchen, die gegen die Elben doch noch den Sieg bringen könnte. Doch dafür muss die Gruppe in die sagenumwobene Stadt Percepliquis reisen. Eine Stadt, die seit Jahrhunderten niemand mehr betreten hat und von der noch nicht einmal bekannt ist, wo sie zu finden ist…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Schon im Eigenverlag war die sechsbändige Fantasyreihe „Riyria“ ein Erfolg, doch dass es die Abenteuer von Hadrian Blackwater und Royce Melborn einmal schaffen würden, die Leser rund um den Erdball zu begeistern, das war wohl nur eine leise Hoffnung des Autors Michael J. Sullivan. Nun liegt mit „Die verborgene Stadt Percepliquis“ auch bei uns der sechste und letzte Band in den Buchläden. Es ist ein großartiger Abschluss geworden und das beste Buch der ganzen Reihe.

Sullivan hat sich wahrlich das Beste bis ganz zum Schluss aufgehoben, und so fügen sich in diesem Band die vielen losen Fäden der Geschichte auf ungemein spannende und absolut packende Art und Weise zusammen. Das Buch ist ein absoluter Page-Turner geworden. Auch wenn man die eine oder andere Entwicklung erahnen konnte, reißt einen die Handlung mit, und man verfolgt atemlos den letzten Kampf von Hadrian und Royce. Sullivan hat jedoch nicht nur für sie, sondern für alle seine Figuren noch einmal etwas in petto, und so begeistern hier auch die vielen kleinen Nebenstränge der Erzählung. Liebevoll und mit Blick fürs Detail schreitet Michael J. Sullivan auf das Ende einer wunderbaren Fantasyreihe zu und erzeugt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann, bis der letzte Satz gelesen ist.

Die Reihe umfasst folgende Bände:
Der Thron von Melengar: Riyria 1
Der Turm von Avempartha: Riyria 2
Der Aufstieg Nyphrons: Riyria 3
An Bord der Smaragdsturm: Riyria 4
Das Fest von Aquesta: Riyria 5
Die verborgene Stadt Percepliquis: Riyria 6

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen