Silent Scream - Wie lange kannst du schweigen?

Autor: Angela Marsons
Genre: Krimi
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06034-9
Erscheinungsdatum (D) 01.03.16 Erschienen 2015
Seiten 464
Übersetzung Elvira Willems

Silent Scream - Wie lange kannst du schweigen? Silent Scream

Inhalt

Als Teresa Wyatt, Direktorin des renommierten St. Joseph’s College, ermordet in ihrer Badewanne aufgefunden wird, ist das erst der Beginn einer Reihe rätselhafter Todesfälle, die allesamt ehemalige Angestellte des früheren Kinderheims Crestwood betreffen. DI Kim Stone ist davon überzeugt, dass es sich hier keineswegs um einen Zufall handeln kann und konzentriert sich bei ihren Ermittlungen auf das im Black Country gelegene Crestwood, das mittlerweile leer steht. Als dort menschliche Gebeine gefunden werden, die offenbar von einem jungen Mädchen stammen, ist sich Kim sicher, dass es einen Zusammenhang zwischen dem gewaltsamen Tod dieses Mädchens und den Morden geben muss.

Doch Kims Nachforschungen gestalten sich äußerst schwierig, findet sich doch kaum jemand, der über das sprechen will, was sich einst im Kinderheim zugetragen hat. Doch je länger DI Stone in diesem Fall ermittelt, desto deutlicher wird, dass mehr als nur ein Angestellter von Crestwood den Schutzauftrag für die ihm anvertrauten Kinder nicht ernst genommen hat. Diese Erkenntnis reißt uralte Wunden bei Kim auf und weckt auch die Geister ihrer eigenen Vergangenheit…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Von der ersten Seite an wird deutlich, dass sich in „Silent Scream – Wie lange kannst du schweigen?“ alles um die knallharte Ermittlerin DI Kim Stone dreht. Sie, die im Klappentext als „tough, schlagfertig, kompromisslos“ beschrieben wird, ist Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte, die allerdings immer wieder Gefahr läuft, ausgerechnet wegen ihrer Hauptfigur unterzugehen. Denn DI Kim Stone reiht sich ein in eine mittlerweile recht lange gewordene Schlange von Ermittlerinnen genau dieses Schlags: einsame Wölfin, die von den Verletzungen ihrer Vergangenheit schwer gezeichnet und deshalb kaum in der Lage ist, in Beziehung mit anderen Menschen zu treten. Cody Mcfadyens Smoky Barrett oder Sharon Boltons Lacey Flint sind nur zwei Beispiele für diese exzentrische und ziemlich gestörte Sorte Frau, denen auch Kim Stone ziemlich ähnelt. Die Idee ist also wahrlich keine neue mehr und es bleibt zu hoffen, dass DI Kim Stone in möglichen weiteren Fällen die eine oder andere innovative Facette hinzu gewinnt, die sie von ihren berühmten Vorgängerinnen abhebt.

Die Geschichte, die Angela Marsons in ihrem Krimi erzählt, ist wirklich packend und gut durchdacht und nimmt im Verlauf der Ermittlungen Dimensionen an, die zutiefst schockierend und spannend sind. Die wilde Kulisse des Black Country bildet einen gelungenen Hintergrund zu diesem Fall, der Kim Stone an die Schwelle ihrer eigenen dunklen Abgründe führt. Dabei spielt Marsons gekonnt mit ihren Lesern, führt sie immer wieder auf falsche Fährten und überrascht am Ende mit einer klug konstruierten Auflösung. Doch bei all diesen Pluspunkten ist es doch leider immer wieder die spröde und so unerschütterlich wirkende Ermittlerin, über die man beim Lesen förmlich stolpert und die am Ende nicht gänzlich überzeugen kann.

DI Kim Stone ermittelt in folgenden
Fällen:

Silent Scream - Wie lange kannst du schweigen?
Evil Games - Wer ist ohne Schuld?

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen