Abgründig

Autor: Arno Strobel
Genre: Jugendbuch
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7864-3
Erscheinungsdatum (D) 10.03.14 Seiten 240

Abgründig

Inhalt

Das Bergcamp Grainau bietet für Kinder und Jugendliche Kletterferien mit Abenteuer und Nervenkitzel an. Doch für den Angeber Ralf, der schon über einige Klettererfahrung verfügt, eindeutig zu wenig Nervenkitzel. Deshalb überredet er einige aus der Gruppe, mit ihm zu einer heimlichen Bergtour zur Zugspitze aufzubrechen. Unter ihnen ist auch der sechzehnjährige Tim, der zwar wenig von Ralfs Plan hält, aber trotzdem mitgeht, um der gleichaltrigen Lena nah sein zu können. Als die Jugendlichen früh am Morgen aufbrechen, ohne ihre Betreuer zu informieren, scheint noch alles ganz locker. Doch bald schon gerät die Gruppe in ein Unwetter, das immer heftiger wird. Als der angeblich so ortskundige Ralf die Orientierung verliert, droht das Ganze zu eskalieren. Mit Mühe und Not gelingt es ihnen, in einer verlassenen Hütte Unterschlupf zu finden, zunächst noch in der Hoffnung, nur kurz dort ausharren zu müssen.

Doch das Unwetter hält unvermindert an, und an einen Abstieg ist keinesfalls zu denken. Die Stimmung in der verwahrlosten Hütte wird zunehmend explosiver, Vorwürfe liegen in der Luft und die Nerven der durchgefrorenen und hungrigen Jugendlichen zusehends blank. Schließlich kommt es gar zu einer Prügelei, und am nächsten Morgen ist einer von ihnen spurlos verschwunden…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Der deutsche Autor Arno Strobel ist bei Genreliebhabern längst bekannt für packende Psychothriller wie „Der Trakt“ oder „Das Wesen“. Mit „Abgründig“ legt er nun einen Jugendthriller vor, in dem es ihm gelingt, die Attribute, die seine Thriller für Erwachsene ausmachen, auf Jugendniveau zu übersetzen. Auch hier spielt Strobel mit den verborgenen Ängsten seiner jugendlichen Leser, lässt sie Anteil an den Gedanken seiner Protagonisten nehmen und streut damit immer wieder falsche Fährten. Auf perfide Weise lässt er die Stimmung in der einsamen Hütte, in der die Jugendlichen auf engstem Raum eingeschlossen sind, immer mehr kippen und erzeugt damit auch beim Leser klaustrophobische Gefühle.

Obwohl die Idee eines Mordes nur angedeutet wird, löst der Autor beim Leser Kopfkino aus und provoziert permanent die Frage nach dem „Was wäre wenn?“. Ist wirklich ein Mord geschehen? Was ist mit dem Opfer passiert? Wer hätte die Möglichkeit zu töten gehabt? Und vor allem: Ist einer der Jugendlichen tatsächlich ein Mörder? Arno Strobel versteht es, aus einer harmlosen Bergtour einen packenden Psychothriller zu machen, den man völlig gefesselt verschlingt. „Abgründig“ ist ein durch und durch gelungener Jugendthriller und somit ein guter Start in Jugendbuchgenre für Strobel.

"Abgründig" ist das Jugendbuchdebüt des Thriller-Autors Arno Strobel.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen