Der dunkle Turm - Die Zwischenstation - Graphic Novel

Autor: Stephen King, Robin Furth, Peter David
Genre: Comic
Verlag: Panini Manga und Comic
ISBN: 978-3862016426
Erscheinungsdatum (D) 07.10.10 Erschienen 2012
Seiten 136
Übersetzung Oliver Hoffmann

Der dunkle Turm - Die Zwischenstation - Graphic Novel he Dark Tower: The Gunslinger: The Way Station

Inhalt

Roland, der Revolvermann, hat das Massaker von Tull hinter sich gelassen und jagt den Mann in Schwarz mittlerweile durch die tödliche Mohainewüste. Seine Vorräte gehen zur Neige, und auch sein Maultier musste er bereits zurücklassen. Hitze, staubtrockene Luft und immer weniger Wasser machen Rolands Reise zur Qual. Als er endlich die Zwischenstation erreicht, ist er am Ende seiner Kräfte. Hier, mitten im Nirgendwo, trifft der Revolvermann auf den mysteriösen Jungen Jake Chambers. Der Junge scheint aus dem Nichts gekommen zu sein und begrüßt Roland zunächst mit gezückter Mistgabel. Der Mann in Schwarz scheint indes diesen Ort bereits verlassen zu haben. Jake erzählt Roland von merkwürdigen Dingen wie Wolkenkratzern, Fußgängerampeln und Kinos. Die beiden haben jedoch eines gemeinsam: Sie sind beide dem Mann in Schwarz begegnet. Während Jake hofft, von Roland mitgenommen zu werden, schwankt dieser zwischen der Hoffnung auf einen neuen Reisegefährten und dem Wissen, dass Jake seinen Tod bedeuten könnte…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Als 2007 die Graphic Novel-Reihe rund um die Suche von Roland dem Revolvermann, nach dem Schwarzen Turm mit Band eins „Der dunkle Turm“ ihren Anfang nahm, konnte man als Fan von Stephen Kings Vermächtnis in dieser gezeichneten Form nur begeistert sein. Die Graphic Novels hatten nicht nur herausragende, intensive Zeichnungen, sondern auch die Tatsache, dass hier inhaltliche Lücken geschlossen wurden, die die sieben bündige Buchreihe noch hatte. Das machte die Reihe zu einer wertvollen und stimmigen Ergänzung im Turm-Universum. Mit „Die Zwischenstation“ liegt nun der neunte Band vor und die Mängel, die sich seit dem sechsten Teil der Reihe bemerkbar machten, sind auch hier unübersehbar. Mittlerweile scheinen die erzählerischen Lücken weitestgehend geschlossen, und die Handlung ist bei Bekanntem angekommen. Zwar haben die Graphic Novels immer noch ihren Reiz, doch in Verbindung mit weniger überzeugenden Zeichnungen ist auch viel von der Faszination der ersten fünf Bände auf der Strecke geblieben. Erneut hat der Zeichner gewechselt. Auch Laurence Campbell zeichnet auf hohem Niveau, aber wieder vermisst man die ausdruckstarken Bilder von Jae Lee. Besonders die Gesichter sind Campbell nicht so gut gelungen. Zusammen mit dem weitestgehend bekannten Inhalt ist dieser Band neun der Graphic Novel-Reihe daher leider nicht mehr als eine nette Ergänzung geworden, auf die man aber nicht unbedingt gewartet hat.

Die Saga „Der dunkle Turm“ umfasst folgende Bände:
Band 1:
Der dunkle Turm - Schwarz
Band 2:
Der dunkle Turm - Drei
Band 3:
Der dunkle Turm - Tot.
Band 4:
Der dunkle Turm - Glas
Band 5:
Der dunkle Turm - Wolfsmond
Band 6:
Der dunkle Turm - Susannah
Band 7:
Der dunkle Turm - Der Turm
Band 8:
Der dunkle Turm - Wind

Die Konkordanz zu Stephen Kings großem Fantasy-Zyklus "Der dunkle Turm" umfasst die Bücher:
Band 1:
Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm I -IV
Band2:
Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm V - VII

Der dunkle Turm als Graphic Novel:
Der dunkle Turm - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Der lange Heimweg - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Verrat - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Der Untergang Gileads - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Schlacht am Jericho Hill - Graphic Novel

Der dunkle Turm - Die Reise beginnt - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die kleinen Schwestern von Eluria - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Schlacht von Tull - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Zwischenstation - Graphic Novel

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen