Abendruh

Autor: Tess Gerritsen
Genre: Thriller
Verlag: Limes
ISBN: 978-3809025788
Erscheinungsdatum (D) 26.04.13 Erschienen 2012
Seiten 416
Übersetzung Andreas Jäger

Abendruh Last to Die

Inhalt

Es ist ein fürchterliches Schicksal, das die drei Jugendlichen Teddy, Claire und Will teilen: Sie sind die einzigen Überlebenden von schrecklichen Familientragödien. Zuerst wurden ihre Eltern und teilweise auch Geschwister auf brutalste Art und Weise ermordet, und zwei Jahre darauf geschah mit ihren Pflegeeltern genau dasselbe. Es konnte nie ein Motiv für die bestialischen Morde ermittelt werden, und die Jugendlichen, die dem Mörder nur knapp entkommen konnten, befinden sich nun in Abendruh, einem Internat für traumatisierte Kinder und Jugendliche. In der Abgeschiedenheit der Wälder von Maine sollen die drei zur Ruhe kommen, die traumatischen Erlebnisse verarbeiten und vor allem Sicherheit finden. In Abendruh lebt seit einiger Zeit auch Julian, der Junge, mit dem Dr. Maura Isles seit den Geschehnissen in den Bergen von Wyoming eine ganz besondere Verbindung hat. Sie besucht Julian gerade in Abendruh, als der 14jährige Teddy auf ihre Empfehlung hin dort ankommt. Jane Rizzoli hat ihn nach dem schrecklichen Blutbad an seiner Pflegefamilie dort untergebracht weil sie befürchtet, dass der Junge in äußerster Gefahr schwebt.

Doch bald schon kommen Jane und auch Maura Zweifel an der Sicherheit des hermetisch abgeriegelten Internats. Blutüberströmte Reisigpuppen und ein undurchsichtiger Selbstmord werfen die Frage auf, ob den drei Jugendlichen womöglich Gefahr von innerhalb der Mauern Abendruhs drohen könnte…

Buchkritik von Stefanie  Rufle

Mit jedem neuen Thriller aus der Feder der Erfolgsautorin Tess Gerritsen beweist diese eindrücklich, dass sie ihr Handwerk von der Pike auf beherrscht. Es gelingt ihr auch in „Abendruh“, eine Stimmung latenter Bedrohung und unterschwelliger Gewalt zu erzeugen, die dem Leser beinahe den Atem raubt. Dabei ist die Geschichte, die sie in „Abendruh“ erzählt an und für sich schon so furchtbar und brutal, dass es kaum zu ertragen ist. Gerritsen erzählt von drei Jugendlichen, denen das Schrecklichste zugestoßen ist, was man sich nur vorstellen kann: Sie mussten mit ansehen, wie ihre engsten und vertrautesten Angehörigen auf brutale Weise ermordet wurde – und das gleich zweimal. Allerdings konzentriert sie sich dabei weniger auf die Frage, wie solch schwer traumatisierte Jugendliche wieder zurück in die Normalität finden können, sondern macht daraus vielmehr einen erschreckenden und hintergründigen Thriller – denn der Mörder läuft noch immer frei herum und wird offenbar nicht ruhen, ehe er sein blutiges Werk vollendet hat.

Aus diesem Grundszenario lässt Gerritsen einen verwickelten und höchst verwirrenden Fall für Rizzoli und Isles entstehen, der beim Leser immer mehr Fragezeichen auslöst. Die Spannung steigt kontinuierlich, und vor allem das Auftauchen eines alten Bekannten von Maura Isles wirft viele neue Fragen auf. Je mehr sich die Geschichte ihrer Auflösung nähert, desto packender wird es für den Leser, bis der es schließlich kaum noch aushalten kann.
„Abendruh“ ist Thrillerkost vom Allerfeinsten und wartet mit einem Finale auf, das perfider und unerwarteter kaum sein könnte.

Die Maura Isles und Jane Rizzoli-Reihe umfasst folgende Bände:

Die Chirurgin
Der Meister
Todsünde
Schwesternmord
Scheintot
Blutmale
Leichenraub
Grabkammer
Totengrund
Grabesstille
Abendruh
Der Schneeleopard

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen