Die Verratenen

Autor: Ursula Poznanski
Genre: Jugendbuch
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3785575468
Erscheinungsdatum (D) 01.10.12 Seiten 460

Die Verratenen

Inhalt

Ria lebt auf der guten Seite des Systems. Als eine privilegierte Studentin führt sie ein ausgefülltes und wichtiges Leben in einer der Sphären, Kuppeln aus Glas, die es den Menschen ermöglichen, in einer eisigen und unwirtlichen Welt zu überleben. Draußen herrschen Kälte und Schnee und nur ein primitives Leben ist möglich. Ria blickt dagegen in eine glänzende Zukunft. Ausgebildet, einmal im Spährenbund eine tragende Rolle zu spielen, wetteifert sie mit ihren Mitstudenten um Punkte, um in der Rangliste aufzusteigen. Aktuell ist sie die Nummer sieben. Ria hat scheinbar alles: Wärme, Nahrung und freien Zugang zu Wissen. Doch dann bricht Rias Weltbild von einem Tag auf den anderen in sich zusammen. Plötzlich muss sie mit fünf anderen Studenten in der rauen Welt außerhalb der Sphären um ihr Überleben kämpfen. Ihre Zukunft liegt in Trümmern und sie weiß noch nicht einmal, warum sie plötzlich auf der Flucht ist vor jenen, die sie noch vor Kurzem dazu auserkoren hatten, die Gemeinschaft der zivilisierten Menschen in eine bessere Zukunft zu führen. Vertrauen ist tödlich und der Ring, den die Sentinel der Sphären ziehen, schließt sich bald immer enger um die Entflohenen, die nun als Verräter gelten und denen der Tod droht…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Als nicht zu übersehender Gegentrend zu den vielen erfolgreichen Geschichten über Vampire, Engel und anderer magische Wesen etablieren sich immer mehr geschickt entworfene Dystopien, wie „Die Verratenen“ von Ursula Poznanski auf dem Jugendbuchmarkt. Sei es „Die Bestimmung“ von Veronica Roth. Die „Skinned“-Trilogie von Robin Wasserman oder auch „Das verbotene Eden“ von Thomas Thiemeyer – sie alle spielen wie Poznanski mit der Vision einer menschlichen Zivilisation, die nach einer großen Katastrophe neue Wege des Überlebens sucht. Die österreichische Autorin, die mit dem aufrüttelnden Jugend-Thriller „Erebos“ für Aufsehen sorgte, greift bei ihrer Vision der Zukunft zwar bekannte Elemente dieser Gattung des Science-Fiktion-Genres auf, doch versteht sie es, alles zu einer absolut packenden und mitreißenden Story zu formen, die einen keine Minute mehr loslässt. Dank einer gelungenen Figurenzeichnung und einem Hauptcharakter, der einen aus der Ich-Erzähler-Perspektive direkt in die Geschehnisse katapultiert, ist man bald völlig in dieser Welt gefangen und fiebert mit den sechs Studenten mit, die plötzlich in der primitiven Außenwelt um ihre Überleben kämpfen müssen. Ursula Poznanski würzt ihre an sich schon fesselnde Story zusätzlich mit der Suche nach einem Verräter in den eigenen Reihen, was die Spannung weiter anheizt. Und ihr die Chance eröffnet, geschickt Themen wie Toleranz, Vorurteile, Vertrauen und Freundschaft aufzugreifen. „Die Verratenen“ ruft auch dazu auf, sich selbst eine Meinung zu bilden, auf Fakten anstatt auf Propaganda zu hören und auf seine Mitmenschen offen zuzugehen. Auch das eine wichtige Botschaft - gerade für ein Jugendbuch.

„Die Verratenen“ hat nicht nur Biss, Tempo und gute Figuren, sondern auch eine Vision zu bieten – von dieser Mischung wollen wir unbedingt mehr lesen!

Die Trilogie umfasst bislang folgende Bände:

Band 1:
Die Verratenen
Band 2:
Die Verschworenen
Band 3:
Die Vernichteten

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen