Ada liebt

Autor: Nicole Balschun
Genre: Liebesroman
Verlag: Dumont
ISBN: 978-3832196172
Erscheinungsdatum (D) 17.02.11 Seiten 192

Ada liebt

Inhalt

Der Tod ihrer Tante Rosi wirbelt für Ada das Leben völlig durcheinander. Und das liegt nicht an der Tatsache, dass Ada ihrer Tante so wahnsinnig nahe gestanden hätte. Im Gegenteil. Es liegt an Bo, der den Sarg von Tante Rosi auf den Friedhof trägt und das Gesangbuch versehentlich in das offene Grab fallen lässt. Bo ist Landwirt. Er hat Schweine und Kühe und ist nur im Nebenberuf Sargträger. Mit der blitzgescheiten Ada hat er wenig gemeinsam. Adas Welt sind die Worte, doch gerade bei Bo fehlen Ada diese immer wieder. Ada lebt in ihren Büchern, Bo in der Natur. Doch so sehr sie sich auch dagegen wehrt, Bo nimmt immer mehr Raum in Adas Gedanken und Herzen ein. Er kauft ihr Gummistiefel und stellt ihr seine Viecher vor, Ada bringt ihm Bücher englischer Autorinnen vergangener Jahrhunderte mit. Auf den ersten Blick haben Ada und Bo nichts gemeinsam, und doch können sie nicht ohne den anderen. Doch Ada kann die Worte für Bo nicht finden und der Zweifel in ihrem Herzen bleibt…

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Die Literatur ist voll von Liebesgeschichten und doch lohnt es sich immer wieder, die einzelnen Geschichte für sich zu entdecken. „Ada liebt“ ist eine solche Entdeckung. Die bittersüße Liebesgeschichte zwischen der intellektuellen, verschlossenen Ada und dem handfesten, praktischen Landwirt Bo ist von Nicole Baldschun so bezaubernd, klug und witzig erzählt, dass man sie in einem Schwubs lesen muss. Hat man sich erst daran gewöhnt, dass hier keine direkte wörtliche Rede den Ton angibt und sich auf den Erzählrhythmus eingelassen, will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. „Ada liebt“ erzählt davon wie schwer es ist, sich einem anderen Menschen ganz zu öffnen, sein Herz in beide Hände zu nehmen und es jemand anderem zu schenken. Balschun findet dabei immer wieder poetische und humorvolle Worte für die Schmetterlinge im Bauch, die Angst und die Liebe. Oft ertappt man sich dabei wie man bei der Lektüre laut auflacht, aber auch plötzlich einen Stich im Herzen spürt. Man merkt in jeder Zeile, wie sehr der Autorin ihre Figuren am Herzen liegen und schon bald tauchen sie auch vor dem inneren Auge auf.

„Ada liebt“ ist eine so stille wie bezaubernde kleine Liebesgeschichte über zwei Menschen aus verschiedenen Welten, die das tiefe Wasser zwischen sich überqueren wollen. Einfach wunderbar.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen