Der Mann, der China liebte

Autor: Simon Winchester
Genre: Biographie
Verlag: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 978-3813502879
Erscheinungsdatum (D) 14.09.09 Erschienen 2008
Seiten 384
Übersetzung Michael Müller

Der Mann, der China liebte The Genius of China

Inhalt

Der bekannte Wissenschaftsjournalist Simon Winchester hat auf der Suche nach spannenden Themen das Lebenswerk Joseph Needhams ausgegraben.

Joseph Needham, ein exzellenter Biochemiker, hat in den 1930er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine Gelehrtenkarriere in Cambridge vor sich. Eines Tages lernt er eine chinesische Gaststudentin kennen, verliebt sich in sie und sein Leben verändert sich durch die schicksalhafte Begegnung schlagartig. Er beginnt für das Heimatland seiner neuen Liebe eine unglaubliche Neugier zu entwickeln. In den 1940er Jahren – in Europa wütet der 2. Weltkrieg – reist er kreuz und quer durch China, sammelt Eindrücke, sucht Kontakte zur Bevölkerung und wird zu einem sehr genauen Beobachter von Land und Leuten. In einem allumfassenden Werk wird er das Chinabild, das bis dato im Westen vorherrscht, grundlegend verändern. Simon Winchester zeichnet in seiner Biographie Joseph Needham als charismatische Persönlichkeit und als absolut außergewöhnlichen Menschen. Joseph Needham ist es zu verdanken, dass China seinen ihm gebührenden Stellenwert unter allen anderen führenden Nationen erhielt.

Buchkritik von Gabriele  Frommholz

Die Liebe zweier Menschen zueinander schreibt Zeitgeschichte, verändert das Leben eines hochkarätigen Naturwissenschaftlers und leistet einen unschätzbar wertvollen Beitrag zur Verständigung zweier Kulturen. Nicht von ungefähr lautet der Untertitel des Buches „Wie ein exzentrischer Engländer unser Bild vom Reich der Mitte neu bestimmte“. Denn genau dies tat Joseph Needham mit seiner Arbeit. Ihm gelang als Nicht-Sinologen, auf diesem Gebiet neue Wissens-Standards zu setzen. Dank Simon Winchester können wir nun an diesem ungewöhnlichen Leben dieses interessanten Mannes und seines Werkes teilhaben. „Der Mann, der China liebte“ enthält Antworten auf zahlreiche Fragen, die man sich zum Thema China und der chinesischen Kultur selbst schon gestellt hat. Faszinierend ist die Tatsache, dass China, weit vor unserer Zeit, nicht nur über eine hoch entwickelte Zivilisation, sondern auch über technisches Know how verfügte, welches der „Westen“ meinte, in seiner Borniertheit ausschließlich für sich rekrutieren zu müssen. Dank Simon Winchesters genialen Schreibstils wird Joseph Needhams Lebensbericht zu einem spannenden Abenteuer, das von der ersten bis zur letzten Seite absolut faszinierend ist. Keine Sekunde möchte man es aus der Hand legen, so sehr packen einen die geschilderten Erlebnisse des Engländers. Winchester lässt uns ganz in diese fremde Welt abtauchen und Needham wahrlich begleiten. Ihm ist mit diesem Buch ein echter Pageturner gelungen.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen