Der Schatz des Mondgottes

Autor: Oldrich Ruzicka
Genre: Kinderbuch
Verlag: Meyers
ISBN: 978-411-08413-5
Erscheinungsdatum (D) September 2009 Erschienen 2009
Seiten 48
Übersetzung Martina Fischer

Der Schatz des Mondgottes Cesta za Thovtovym pokladem

Inhalt

Im September des Jahres 1931 freut sich der Archäologe John Howard, seinen Sohn endlich wieder zu sehen. Dan soll noch heute mit einem Schiff in Ägypten ankommen, um seinen Vater zu besuchen. Doch als John einen merkwürdigen Brief über die Entführung seines Jungen erhält, weiß er, dass die nächsten Tage keine erholsamen sein werden: Um Dan befreien zu können, muss er dem Plan eines geldgierigen Grabräubers folgen. John als Archäologe soll diesem behilflich sein, einer bekannten Legende nachzuspüren. Sie besagt, dass in Ägypten ein sagenhafter Goldschatz und Thots Bücher der Weisheit versteckt sein sollen, die seinen Besitzer unsterblich machen und ihm das gesammelte Wissen der alten Ägypter offenbaren. Ist die Legende vielleicht doch wahr und wird John seinen Sohn befreien können?

Buchkritik von Karolin  Kullmann

„Der Schatz des Mondgottes“ ist eine wahre Kostbarkeit für kleine Entdecker. Schlägt man das Buch auf, befindet man sich mit einem Schlag im Ägypten des frühen 20.Jahrhunderts, das geprägt war von der Suche nach alten Gräbern und Schätzen. Diese Thematik darf auch hier nicht fehlen und bietet Abenteurern alles, was dazu gehört.
Allein die Aufmachung ist ein wahrer Genuss: Viele visuelle Reize tragen dazu bei, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand geben möchte, kann der Leser sich doch an einem Geheimfach im Buchdeckel, Faltkarten und vielen herausnehmbaren Notizzetteln, Heften und Briefen erfreuen. Diese kleinen Besonderheiten unterstützen die Handlung, die von einer aufregenden Schatzsuche erzählt. Gemeinsam mit John Howard und seinem Sohn Dan wird vor allem der junge Leser auf eine Entdeckungsreise, einem Krimi gleich, entführt. Fantasievoll wird hier mit altägyptischen Legenden und Mythen gespielt, die zwar alle Klischees des Archäologenberufs bedienen und ab und an etwas flach wirken, aber natürlich vor allem den Forscherdrang wecken sollen. Dies ist auch durchaus gelungen, erzählt doch „Der Schatz des Mondgottes“ nicht nur eine Geschichte, sondern lädt auch zum Mitmachen ein. Viele kleine Rätsel kann der Leser auf dem Weg zum großen Schatz lösen, ist angehalten, immer wieder neue Informationen zu verarbeiten und darf sich dabei selbst wie ein gelehrter Archäologe fühlen. Gespickt mit vielen Nebeninformationen zu Wissensgebieten rund um das Thema des alten Ägypten bietet es außerdem einen übersichtlichen und verständlichen Einblick in das Altertum.
Für alle, die Interesse haben, ist „Der Schatz des Mondgottes“ ein grandioses, kindgerechtes Abenteuer, das durch viele Informationen und Bilder nie langweilig wird.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen