Von der Erde zum Mond

Autor: Jules Verne
Genre: Science Fiction
Verlag: A. Hartleben`s Verlag
ISBN: 192773
Erscheinungsdatum (D) 1966 Erschienen 1865
Seiten 187
Übersetzung William Matheson

Von der Erde zum Mond De la terre à la lune

Inhalt

Nachdem der Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten von Amerika ein Ende gefunden hat, gibt es für den Gun Club nicht mehr viel zu tun. In Friedenszeiten ist es sinnlos, neue Waffen auszuprobieren oder Kanonen mit noch größerer Zerstörungskraft zu erfinden. Die Mitglieder des Clubs sehnen sich Abwechslung herbei, als ihnen ein ungeheuerlicher Vorschlag unterbreitet wird: Ist es möglich, eine Kanone zu konstruieren, die die Kraft hat, ein riesiges Geschoss auf den Mond zu schleudern? Der Gun Club stellt sich dieser riskanten Herausforderung, auch wenn viele Kritiker solch ein Unternehmen für unmöglich erachten...

Buchkritik von Karolin  Kullmann

„Von der Erde zum Mond“ ist einer von Jules Vernes so genannten wissenschaftlichen Romanen, die neben fiktiven Handlungen mit realen Fakten aus der Forschung aufwarten. Allein die Idee, ein raketenartiges Projektil auf den Mond zu schießen, muss bei Erscheinen des Buches eine wahre Sensation gewesen sein. Kaum jemand dürfte daran geglaubt haben, dass ein solches Unternehmen überhaupt möglich ist, und dennoch nimmt Verne mit diesem Science-Fiction-Roman den Beginn der Luftfahrt um 100 Jahre vorweg! Dass es Jahre nach seinem Tod tatsächlich gelungen ist, mit ähnlichen Methoden zum Mond zu gelangen, konnte Jules Verne vielleicht selbst nicht erahnen. Trotzdem schien er sich viele Gedanken über diese Möglichkeit gemacht zu haben: Mit wissenschaftlich fundierten Berechnungen, die weit über Allgemeinwissen hinausgehen und unter anderem aus Physik, Chemie und Astronomie stammen, stellt er dem Leser eine glaubhafte Lösung für eine Mondfahrt vor. Auch die Illustrationen, die aus der Originalausgabe stammen, lassen den Leser teilhaben an seinen Vorstellungen vom Mond und den Möglichkeiten, zu ihm zu gelangen. Wie nebenbei konstruiert er um dieses Faktenwissen herum eine spannende fiktive Geschichte, die ungläubiges Staunen hervorruft.

Heute kann man kaum glauben, welche Möglichkeiten das Universalgenie Jules Verne schon vor mehr als 100 Jahren in Betracht gezogen hat. Damit ist und bleibt neben vielen anderen wissenschaftlichen Romanen auch „Von der Erde zum Mond“ ein Werk, das immer wieder Leser in Erstaunen versetzt.

„Von der Erde zum Mond“ ist der erste Teil der fiktiven Geschichte um die Mondfahrt und erzählt, wie der Flug zum Erdtrabanten geplant und ausgeführt wurde. Der Nachfolgeband „Reise um den Mond“ handelt von der eigentlichen Mondfahrt und den Abenteuern der Besatzung.

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen