In den Fängen des Seemonsters

Autor: Nikolai Bachnow
Genre: Märchen
Verlag: Leiv
ISBN: 3-89603-001-9
Erscheinungsdatum (D) 1996 Seiten 175
Übersetzung Aljonna und Klaus Möckel

In den Fängen des Seemonsters

Inhalt

Der Weise Scheuch feiert grade den schönsten Tag seines Lebens: Die Hochzeit mit der Puppe Betty Strubbelhaar. Doch das Ereignis wird überschattet von der schrecklichen Meldung, die der Storch Klapp den Gästen des Fests machen muss: Das Muschelmeer und alle darin lebenden Tiere und Pflanzen werden von einem stinkenden Monster bedroht, das die gesamte Unterwasserwelt im Schlamm versinken und alles darunter ersticken lässt. Immer weiter breiten sich die todbringenden Algen und der Schlick aus. Da machen sich der Scheuch und seine treuen Freunde - der Eiserne Holzfäller und der Tapfere Löwe - auf, den Bewohnern des Muschelmeers zu Hilfe zu eilen. Sogar Chris Tall und Charlie Black sind dabei, waren doch auch sie auf der rauschenden Hochzeit. Aber durch ihre Hilfe bringen die Gefährten auch sich selbst in Gefahr…

Buchkritik von Karolin  Kullmann

Manches hat sich im Zauberland verändert, aber dennoch hat man von der ersten Seite an das Gefühl, wieder in dem wundervollen Märchenreich zu sein, das man so gut kennt. Mit Autor Nikolai Bachnow, der von diesem zehnten Teil an das Schreiben neuer Geschichten übernimmt, hat die Reihe viel dazu gewonnen. Endlich befindet man sich wieder in Gefilden, die nicht mehr futuristisch und abstrakt anmuten. Vor allem für Kinder macht dies einiges aus, ist “In den Fängen des Seemonsters” doch viel besser lesbar und verständlicher als die vorherigen Teile. Wie von Urvater Alexander Wolkow gewohnt, zeichnen die Protagonisten sich durch ihre drollige Liebenswürdigkeit aus, sind sogar um eine Figur, die Puppe Betty, reicher. Auch der Schauplatz, diese paradiesische Unterwasserfeld, ist wundervoll und lädt zum Träumen ein. Doch über all dieser Schönheit hat Bachnow trotzdem ein unerfreuliches Thema angeschnitten, das schon zur Entstehungszeit des Buches aktuell war: Die Verschmutzung der Umwelt durch den Menschen. Hier wird der Ernst der Lage deutlich gemacht und vor allem die schrecklichen Konsequenzen aufgezeigt. Durch diese breite Fülle ist “In den Fängen des Seemonsters” weitaus gelungener als seine Vorgänger. Bleibt also nur noch zu hoffen, dass auch die Nachfolger mithalten können.

Alexander Wolkow schuf mit "Der Zauberer der Smaragdenstadt" nur den ersten Teil einer Märchenreihe über das Zauberland. Ab 1993 wurden die Zauberland - Abenteuer nicht mehr von Alexander Wolkow, sondern von verschiedenen anderen Autoren fortgesetzt.
Die Zauberland - Märchenreihe umfasst folgende Teile:

Band 1:
Der Zauberer der Smaragdenstadt
Band 2:
Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten
Band 3:
Die sieben unterirdischen Könige
Band 4:
Der Feuergott der Marranen
Band 5:
Der gelbe Nebel
Band 6:
Das Geheimnis des verlassenen Schlosses
Band 7:
Der Smaragdenregen
Band 8:
Die Gefangenen des Korallenriffs
Band 9:
Die Riesin Arachna
Band 10:
In den Fängen des Seemonsters
Band 11:
Die Schlange mit den Bernsteinaugen
Band 12:
Der Schatz der Smaragdenbienen
Band 13:
Der Fluch des Drachenkönigs
Band 14:
Die falsche Fee
Band 15:
Die unsichtbaren Fürsten
Band 16:
Der Hexer aus dem Kupferwald
Band 17:
Das gestohlene Tierreich



BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen