Der dunkle Turm - Der Turm

Autor: Stephen King
Genre: Horror
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43161-4
Erscheinungsdatum (D) 2004 Erschienen 2004
Seiten 1009
Übersetzung Wulf Bergner

Der dunkle Turm - Der Turm The dark Tower VII: The dark Tower

Inhalt

Die Zeit von Rolands Ka-Tet beginnt unaufhaltsam abzulaufen. Die Schicksalsgemeinschaft nähert sich dem letzten und entscheidenden Kampf gegen ihren großen Widersacher, den Scharlachroten König. Revolvermann Roland hat sein Ziel, den Dunklen Turm, immer noch fest im Auge, doch schwere Verluste sind noch durchzustehen, bis er ihn in der Mitte des Feldes aus roten Rosen endlich erblicken wird. Aber wird Roland ihn auch erreichen? Ihm immer dicht auf den Fersen ist Mordred, sein Sohn. Zusammen mit dem Scharlachroten König wirft dieser all seine Bosheit in Fortunas Waagschale, um Roland kurz vor dem Ende doch noch aufzuhalten.

Buchkritik von Melanie  Frommholz

Mit „Der Turm“ schließt Stephen King seinen monumentalen Epos „Der dunkle Turm“ ab. Die Geschichte, die sich über sieben Bände und über mehr als 4.500 Seiten erstreckt, hat über diese gesamte Länge nichts an Spannung oder Anziehungskraft eingebüsst und markiert nicht nur einen Meilenstein im Schaffen des Horror- und Science-Fiction-Autors, sondern auch in den betreffenden Genres. Selbst wenn man nicht durchweg ein Fan der drastischen und unverblümten Sprache Stephen Kings ist, kann man sich der Dynamik dieser Geschichte nicht entziehen. Die Mischung aus Italowestern, Gralssuche, Horror-, Science-Fiction- und Fantasyelementen ist zweifellos Tolkiens „Der Herr der Ringe“ ebenbürtig, wenn auch in vielerlei Hinsicht gänzlich anders. „Der Dunkle Turm“ ist Stephen Kings Lebenswerk, und man merkt dem Epos das Ringen des Autors um einen stimmigen Verlauf im positiven Sinne an. Orte, Namen und Ereignisse über diese Spanne an Zeit, der erste Band erschien 1982, und Wörter im Griff zu behalten ist eine Leistung, die an für sich bereits ausreicht, um den Hut vor dem Amerikaner zu ziehen. Dass „Der Dunkle Turm“ noch weit mehr ist, zeigt, was für ein guter Geschichtenerzähler King ist. Oft hat man selbst das Gefühl, von Roland durch eine der magischen Türen nach Mittwelt hineingezogen worden zu sein. Was kann man mehr von einer Geschichte verlangen? Wie Tolkiens großartige Erzählung, wird auch Stephen Kings Werk in jeder Generation die Leser aufs Neue begeistern.

Die Saga „Der dunkle Turm“ umfasst folgende Bände:
Band 1:
Der dunkle Turm - Schwarz
Band 2:
Der dunkle Turm - Drei
Band 3:
Der dunkle Turm - Tot.
Band 4:
Der dunkle Turm - Glas
Band 5:
Der dunkle Turm - Wolfsmond
Band 6:
Der dunkle Turm - Susannah
Band 7:
Der dunkle Turm - Der Turm
Band 8:
Der dunkle Turm - Wind

Die Konkordanz zu Stephen Kings großem Fantasy-Zyklus "Der dunkle Turm" umfasst die Bücher:
Band 1:
Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm I -IV
Band2:
Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm V - VII

Der dunkle Turm als Graphic Novel:
Der dunkle Turm - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Der lange Heimweg - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Verrat - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Der Untergang Gileads - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Schlacht am Jericho Hill - Graphic Novel

Der dunkle Turm - Die Reise beginnt - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die kleinen Schwestern von Eluria - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Schlacht von Tull - Graphic Novel
Der dunkle Turm - Die Zwischenstation - Graphic Novel

BOOKSECTION • Im Grütt 1 • 79713 Bad Säckingen